weather-image
Büro Wehmeyer organisiert "Tag der offenen Tür"

1823 errichtete Leibzucht auf Vordermann gebracht

Warber (bus). Eine in Warber und Umgebung mit großer Aufmerksamkeit verfolgte Gebäudesanierung kann am Sonnabend und Sonntag, 15. und 16. September, von allen Interessierten aus der Nähe in Augenschein genommen werden. Dann stellt das Ingenieurbüro Wehmeier im Rahmen eines "Tages der offenen Tür" die Leibzucht der Hofstelle Meinser Straße 13 in Warber vor. Die Türen des in etwa eineinhalb Jahren instand gesetzten Hauses stehen den Besuchern jeweils in der Zeit von 11 bis 18 Uhr offen.

veröffentlicht am 14.09.2007 um 00:00 Uhr

Die sanierte Leibzucht der Hofstelle Meinser Straße 13 in Warber

Während der Öffnungszeiten besteht zudem die Möglichkeit, sich von den fachkundigen Mitarbeitern des 1988 gegründeten Büros über allgemeine Fragen der Sanierung älterer Bauwerker informieren zu lassen. Bei der jetzt auf Vordermann gebrachten Leibzucht handelt es sich um eine 1823 errichtete Fachwerkkonstruktion. Der Bau erhielt um die vorvergangene Jahrhundertwende eine Verlängerung um zwei Gefache; der neue Südgiebel wurde aus Ziegeln gemauert. "Das Haus präsentiert sich in Material und Struktur als typisches ländliches Nebengebäude", erläutert Büromitbegründer Volker Wehmeyer. Heute steht das Gebäude gleichermaßen für Tradition und Fortschritt. Der Einbau denkmalgerechter Holzfenster und -türen sowie die Eindeckung des Daches mit alten Dachziegeln bewahren das Ursprüngliche, die moderne Haustechnik verspricht zeitgemäßen und energiesparenden Komfort. Wehmeyer: "Wand- und Fußbodenheizung sowie die sanitären Einrichtungen stimmen mit dem neuesten Stand der Techniküberein." Ein Grundofen sorgt für zusätzliche Wärme. Die Ausstattung des Hauses ermöglicht sowohl private wie gewerbliche Nutzung.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt