weather-image
Am 3. August ab 12.37 Uhr / Sprint auf der Konrad-Adenauer-Straße

180 Radprofis fahren durch Rinteln

Rinteln. Die "Deutschland Tour 2006", Deutschlands größte Radsportveranstaltung für Radprofis führt am Donnerstag, 3. August, auch durch Rinteln.

veröffentlicht am 15.07.2006 um 00:00 Uhr

Sven Teutenberg beim Streckentest in Rinteln. Foto: tol

Das Fahrerfeld wird Rinteln in der Zeit zwischen 12.37 und 12.50 Uhr passieren und fährt auf der zweiten Etappe (Minden-Goslar) über Todenmann, die Mindener Straße, Bahnhofstraße, Konrad-Adenauer-Straße, Berliner Straße nach Westendorf zur Bundesstraße 83 und dort weiter bis Hameln. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, gibt es auf der Konrad-Adenauer-Straße eine Sprintwertung. Seit dem Jahr 2005 gehört die Rundfahrt zur "Champions League" des Radsports. Der Termin - gut eine Woche nach der Tour der France - und die Ausdehnung auf neun Veranstaltungstage haben der Deutschland Tour noch größere Popularität verschafft. Rund 180 Fahrer gehen an den Start, darunter Spitzenprofis wie Levi Leipheimer und Erik Zabel. Die "Deutschland Tour" verläuft durch einige der schönsten Regionen Deutschlands und Österreichs mit einem kurzen Abstecher in die Schweiz. Das Rennen wird auf abgesperrten öffentlichen Straßen ausgetragen. Die 1400 Kilometer lange Strecke beginnt in Düsseldorf, bereits die zweite Etappe führt das Peloton über Mindennach Rinteln, dann weiter über Hameln, Einbeck und Wildemann bis in den Harz nach Goslar. Im Mai dieses Jahres hatte Sprintspezialist Sven Teutenberg einen Streckentest vorgenommen und war in Rinteln mit Begleitteam von Bürgermeister Karl-Heinz Buchholz begrüßt worden.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare