weather-image
17°

Bundesbeauftragte Birthler: Arbeit für 300 Jahre / Vortrag der Konrad-Adenauer-Stiftung "ausverkauft"

180 Aktenkilometer belegen Stasi-Spitzeleien

Bückeburg (bus). "Vergangenheit für die Zukunft: Die Aufarbeitung der SED-Diktatur mit Hilfe der Stasi-Akten" ist am Wochenende das Thema des aktuellen Bückeburger Mittagsgesprächs gewesen. Die von der Konrad-Adenauer-Stiftung organisierte Reihe präsentierte im großen Saal des Bückeburger Rathauses mit Marianne Birthler eineausgewiesene Expertin der Materie. Die Bundesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der DDR referierte vor "ausverkauftem" Haus.

veröffentlicht am 05.03.2007 um 00:00 Uhr

Kundig: Marianne Birthler.


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt