weather-image
26°
Landfrauen in Aerzen organisieren buntes Veranstaltungsprogramm

17-Jährige wird Schriftführerin

Aerzen (sbr). Vier neue Mitglieder konnten die Aerzener Landfrauen im vergangenen Jahr in ihren Reihen begrüßen, und damit wuchs die Zahl der Mitglieder auf aktuell 257 Damen, die sich im Verein mit der Biene als Erkennungszeichen engagieren. Und wenn man Udo Jürgens Sangeskunst Glauben schenken darf, dann fängt mit 66 Jahren – dem Durchschnittsalter der Mitglieder des Aerzener Landfrauenvereins – das Leben an.

veröffentlicht am 21.04.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 21:21 Uhr

Seit vielen Jahren halten die Landfrauen aus Aerzen und den umli

Aerzen (sbr). Vier neue Mitglieder konnten die Aerzener Landfrauen im vergangenen Jahr in ihren Reihen begrüßen, und damit wuchs die Zahl der Mitglieder auf aktuell 257 Damen, die sich im Verein mit der Biene als Erkennungszeichen engagieren. Und wenn man Udo Jürgens Sangeskunst Glauben schenken darf, dann fängt mit 66 Jahren – dem Durchschnittsalter der Mitglieder des Aerzener Landfrauenvereins – das Leben an. Das bunte und abwechslungsreiche Veranstaltungsprogramm hält die Aerzener Landfrauen jung, mit interessanten Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen, Lehr- und Besichtigungsfahrten, Arbeitsgruppen wie Handarbeits-, Literatur- und Singkreis, Kursen und Seminaren sowie der kreativen Beteiligung an Märkten ist für jedes Mitglied die passende Veranstaltung dabei. Anlässlich der Jahreshauptversammlung wurde Ute Grüner in ihrem Amt als Beisitzerin bestätigt. Ein Generationswechsel vollzog sich bei der Besetzung der Schriftführerin: Ute Koppenhagen stellte ihr Amt zur Verfügung, das künftig von der 17-jährigen Annabell Krause geführt wird. Auch Emmi Redeker stand nach 39 Jahren Vorstandsarbeit für eine Wiederwahl zur Groß Berkeler Ortsvertrauensfrau nicht mehr zur Verfügung. Ihre Nachfolge tritt Gudrun Schaper an. Seit 55 Jahren hält Wilma Kiesel den Aerzener Landfrauen die Treue. 50 Jahre ist Käthe Kropp eine Aerzener Landfrau. 45 Jahre Mitglied bei den fleißigen Bienen sind Else Lemke, Magdalene Düfel und Helene Naumann. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden Barbara Cramer, Elisabeth Obenhaus, Sieglinde Wolter, Elke Ohm, Ilse Maßmann und Ilse Lübbecke geehrt. Annemarie Tietze, Helga Siever, Renate Strüve, Anita Garbe und Barbara Cramer können auf 35 Jahre Mitgliedschaft zurückblicken, Anneliese Söchtig, Ingrid Schlender, Uta Dieckhoff, Marie-Luise Schütte, Margit Piderit, Frieda Bienert, Heike Dülm-Leseberg, Roswitha Flegel, Lena Schmidt, Marga Thöneböhn, Angelika Jürgens, Gisela Bar-tels und Gisela Wulfkühler auf 30 Jahre. Bereits seit 25 Jahren sind Christa Pettig, Monika Schwarzer, Angelika Hafemann, Christiane Klose und Monika Simma bei den Aerzender Landfrauen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare