weather-image
17°
Verein SeeLe dankt dem Gründertream

170 Mitstreiter gewonnen

Hameln. Am Anfang stand ein Gedanke, aus dem eine Idee mit mittlerweile 170 Mitstreitern aus aktiven, passiven und fördernden Mitgliedern des Vereins SeeLe geworden ist. Sinn und Zweck des Vereins ist es, Senioren ein selbstbestimmtes und eigenständiges Leben zu ermöglichen. Neun Mitglieder waren es, die Vereinsgründer Dr. Ralf Boehncke im Jahre 2008 um sich scharte. Anfang Oktober des gleichen Jahres wurden die Vereinsräume in der neuen Marktstraße 25 bezogen. Heute ist die SeeLe für den deutschen Engagementpreis nominiert. Am Samstag feierten Vereinsmitglieder mit zahlreichen Gästen den fünften Geburtstag der SeeLe auf der Pluto. In seiner Festrede führte Dr. Ralf Boehncke zahlreiche Ideen, Maßnahmen, Aktionen und Projekte des Vereins auf. Zunächst galt es, die Mitgliederwerbung anzukurbeln, ein erster Qualifizierungskurs wurde angeboten, öffentliche Info- Stände folgten, um den Verein in Hameln breitflächiger bekannt zu machen. Drei Seniorengruppen wurden ins Leben gerufen und eine regelmäßige Sprechstunde für Senioren und Angehörige eingerichtet. Es gab Informationsveranstaltungen mit namhaften Referenten und Kurse zum Thema Mobilisierung körperlicher und geistiger Fähigkeiten. Es folgte die Einrichtung einer psychologischen Beratungsstelle, der Tauschring in Form einer Nachbarschaftshilfe wurde im Jahre 2009 ins Leben gerufen. Das Angebot Fahrdienst kam dazu. Im letzten Jahr wurde die erste Hamelner Seniorenmesse auf die Beine gestellt, sie war ein voller Erfolg. Was das Erfolgsgeheimnis von Seele e.V. überhaupt ist, verlas Vereinsmitglied Sigrid Karin-Eichhorts mit den Grußworten von Schirmherr Dr. Rainer Schnee: „Die ehrenamtliche Tätigkeit und die damit zum Ausdruck gebrachte Solidarität mit hilfebedürftigen Menschen führt zu einer inneren Zufriedenheit jenseits von Geld und materiellen Gütern.“

veröffentlicht am 20.06.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 08:41 Uhr

270_008_6418722_wvh_2006_4395_Seele_e_V_.jpg

Autor:

Birgit Sterner


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare