weather-image
Kyffhäuser-Sportschützen auf Erfolgsspur / Zwei Schützen mit Maximalergebnis

17 Landesmeister in der Bergstadt

Die erfolgreichen Sportschützen des Kyffhäuser-Kreisverbandes nach der Siegerehrung in Obernkirchen. Foto: sig Obernkirchen (sig). In den Kyffhäuserkameradschaften des Schaumburger Landes sind zahlreiche gute Schützen zu Hause. Das zeigen die Leistungsvergleiche auf Landesebene.

veröffentlicht am 18.01.2007 um 00:00 Uhr

0000436716-gross.jpg

Der in der Bergstadt beheimatete Landesschießwart Dietrich Dombrowa war dabei, als im Obernkirchener Kameradschaftsheim der Kreisschießwart Andreas Paul Schöniger und sein Stellvertreter Stefan Alves die Ehrung der erfolgreichen Schützen vornahm. Beim Landesvergleichsschießen in Gifhorn haben sich die heimischen Kyffhäuser-Schützen mit 21 teilnehmenden Mannschaften und 49 Einzelschützen sehr gut geschlagen. Überzeugender Beweis dafür ist die Zahl von 17 Meistertiteln in der Einzelwertung. Zwei nicht zuüberbietende Leistungen schafften Helmut Engelking und Andreas Paul Schöniger von der Kameradschaft Meinsen-Warber. Sie erzielten mit dem Luftgewehr das Maximalergebnis von 300 Ring. Darüber hinaus holten sich die Schützen aus Obernkirchen, Rehren und Steinbergen zehn zweite und sechs dritte Plätze. Außerdem gab es achtmal einen ersten Rang und vierte, zweite sowie zwei dritte Ränge. Die Kreispokalwettbewerbe auf dem Schießstand brachten dem Damen- und Herrenteam aus Meinsen-Warber jeweils den Spitzenplatz. In der Einzelwertung der Schüler lag Luca-Marcel Mast vor seinem Steinberger Mannschaftskollegen Dustin Linke. Bei der Jugend hatte Maximilian Vauth (Meinsen-Warber) die Nase vorn. Ihm folgten Fabian Linke und Robert Hamann (beide Steinbergen). Doch auch die Sportschützen aus Meinsen-Warber waren erfolgreich: Es siegten Achim Könemann, Andreas Paul Schöniger und Rainer Runge vor ihren Konkurrenten aus dem Auetal. Die Reihenfolge bei den Damen lautete: Dana Klier (Meinsen-Warber), Tanja Stock (Steinbergen) und Anja Könemann (Meinsen-Warber).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt