weather-image
27°
Kunstfreunde Hameln arbeiten abends in der Pestalozzischule / Vernissage mit 120 Gästen

17 Künstler aus der Region zeigten ihre Werke

Hameln. Die Kunstfreunde Hameln verstehen sich als Gruppe praktizierender Hobbykünstler, die im Kunstraum der Pestalozzischule regelmäßig gemeinsam ihr Hobby entfalten können. Einmal im Jahr zeigen sie ihre Werke der interessierten Öffentlichkeit. Da sie ihr Werkstattdomizil in dem städtischen Gebäude dankenswerterweise gefunden haben, ließ es sich auch Bürgermeister Herber Rode nicht nehmen, zur Vernissage einige Begrüßungsworte seitens der Stadt zu sprechen. So bewunderte er die Vielfalt und das hohe Niveau der ausgestellten Bilder gegenüber den etwa 120 Zuschauern und gratulierte zu dem künstlerischen Erfolg. Gern trug sich Rode, wie auch andere zahlreiche Besucher, mit lobenden Kommentaren in das ausliegende Gästebuch ein.

veröffentlicht am 01.12.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 04:21 Uhr

Bei der Vernissage der Kunstfreunde Hameln in der Pestalozzischule drückte Bürgermeister Herbert Rode im Namen der Stadt seine F

Friedrich Wilhelm Bonhagen unterstrich die besinnliche Stimmung an dem Wochenende mit leicht beschwingter Klaviermusik, was von den Besuchern ebenfalls als sehr angenehm empfunden wurde. Aus der Gruppe der „Kunstfreunde Hameln“, die innerhalb eines Jahres von 12 Teilnehmern auf derzeit 26 angewachsen ist, stellten 17 Hobbykünstler ihre Werke aus. Namentlich waren dabei: Elke Ballerstedt, Bärbel Hohl, Kerstin Pfeiffer-Tadge, Vera Behling, Annette Hundertmark,Monika von Pflug, Friedrich-Wilhelm Bonhagen, Helena Kok,Petra Schäfer, Karla Ewerdt, Karin Löbel, Uschi Schmidt, Martina Giemsa,Mandy Momberg, Frauke Wache, Karla Hartmann und Hannelore Mundhenke.

Die Vielfalt aus Landschaftsbildern, Portraits, Blumenmotiven, Stadtansichten, Stillleben bis hin zu abstrakten Kompositionen fesselten die Augen der zahlreichen Besucher. Feinheiten in Bleistift und Tusche, Klarheit bei den Farben der großflächigen Acrylarbeiten, Ölgemälde und natürlich die leicht beschwingten Aquarelle erfreuten das ganze Wochenende über die zahlreich erschienenen Besucher, die vielfach zum Ausdruck brachten, „diese Ausstellung möge weiterhin fester Bestandteil im Terminkalender in Hameln sein“.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare