weather-image
14°
Freibad "Sonnental" in Rolfshagen wieder geöffnet / DLRG bewirtet Gäste mit leckerem Frühstück

17 Grad im Wasser - das ist etwas für Mutige!

Rolfshagen (la). Gestern hat das Freibad "Sonnental" in Rolfshagen wieder seine Pforten geöffnet. Schwimmmeisterin Andrea Jagata hatte alles bestens vorbereitet, nur den fehlenden Sonnenschein der vergangenen Tage konnte sie nicht ausgleichen - und so hatte das per Solaranlage geheizte Wasser nur eine Temperatur von 17 Grad. Bei strahlendem Sonnenschein ließen sich vormittags aber einpaar ganz Mutige, allen voran die Kinder, nicht davon abhalten, zu baden.

veröffentlicht am 14.05.2007 um 00:00 Uhr

0000449249-gross.jpg

Sogar das erste Wasserspielzeug musste die Schwimmmeisterin schon rausrücken und die Kinder hatten sichtliches Vergnügen am Plantschen im kühlen Nass. Auch die Riesenrutsche und die Sprungtürme wurden von den jungen Badegästen gleich genutzt. "Wenn wir wenigstens ein paar Tage Sonnenschein gehabt hätten, dann wäre das Wasser um einige Grad wärmer", meinte Andrea Jagata. Eigentlich schafft es die Solaranlage, eine durchschnittliche Beckentemperatur von 22 Grad zu erzielen, und an Sonnentagen können es sogar mal 27 Grad werden. Aber auch für die "Nichtschwimmer" war gestern im Freibad bestens gesorgt. Die DLRG Rolfshagen hatte zum traditionellen Frühstück eingeladen und es waren so viele Gäste wie selten gekommen. Die Kaffeemaschine musste Höchstleistungen vollbringen und der DLRG-Vorsitzende Joachim Reese schon frühzeitig für Brötchen-Nachschub sorgen. Am Nachmittag spielte sich das Geschehen am Freibad-Kiosk von Melanie Aldag ab. Der Kindergarten Rolfshagen zeigte einen Tanz und eine Cheerleader-Gruppe trat auf. Bei einem Gewinnspiel winkten tolle Preise und zur Eröffnung boten Melanie Aldag und ihr Team eine Menge Leckereien an. Bratwurst wurde gegrillt, Champignons gebraten und die Kinder schleckten das erste Freibad-Eis der Saison. Geöffnet ist das Freibad in Rolfshagen jetzt täglich von 8 bis 19 Uhr und in den Sommerferien sogar noch eine Stunde länger. Die Eintrittspreise hat die Gemeinde Auetal nicht verändert. Kinder und Jugendliche zahlen 1,30 Euro und Erwachsene 2,30 Euro. Die Saisonkarten kosten 26 Euro für Kinder und Jugendliche, 45 Euro für Erwachsene und 72 Euro für Familien. Ab 18 Uhr zahlen alle nur noch einen Euro und für Frühschwimmer hat die Gemeinde ein neues Angebot eingeführt. Zwischen 8 und 9 Uhr brauchen die Badegäste, die ihre Runden drehen wollen, ebenfalls nur einen Euro zu bezahlen.

Beim traditionellen Frühstück der DLRG herrscht großer Andrang.
  • Beim traditionellen Frühstück der DLRG herrscht großer Andrang.


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare