weather-image
16°
2. Bezirksliga-Damen müssen jetzt um den Aufstieg bangen / TC Meerbeck gewinnt 5:1 und sichert die Klasse

1:5-Dämpfer für den Beckedorfer SV gegen Bad Pyrmont

Tennis (nem). Mit der 1:5-Niederlage gegen Bad Pyrmont ist der Traum der Damen des Beckedorfer SV von der Meisterschaft ausgeträumt.

veröffentlicht am 01.03.2007 um 00:00 Uhr

2. Bezirksliga - Damen (Staffel 1): Beckedorfer SV - TC Bad Pyrmont 1:5. Bereits nach den Einzeln war das Aufstiegsduell entschieden, denn es sprang bis dahin lediglich ein Satz heraus. Doch nach der zunächst verständlichen Enttäuschung muss man feststellen, dass die Mannschaft bisher eine tolle Serie absolviert hat. Sie wird in jedem Fall Vizemeister und kann eventuell doch noch in die 1. Bezirksliga rutschen. Die Ergebnisse: Ariane Schaper - Claudia Wolff 5:7/2:6, Antje Wedemeier - Miriam Mac Pash 1:6/4:6, Manuela Brandt - Vanessa Latzke 3:6/1:6, Christine Büsing - Alisa Römer 2:6/ 6:3/2:6. Schaper/Wedemeier - Wolff/Latzke 6:4/6:3, Brandt/Nerge - Mac Pash/Römer 6:7/2:6. 2. Bezirksliga - Damen (Staffel 2): TC Meerbeck - SV Gehrden 5:1. Der TC Meerbeck verschaffte sich durch diesen Sieg viel Luft im Kampf um den Klassenerhalt. Vom Abstieg ist jetzt nicht mehr die Rede, denn die Mannschaft ist nun sogar Tabellendritter. Die Ergebnisse: Katharina Koch - Ira Sereny 6:1/6:1, Hania Andersick - Luisa Managò 7:6/6:2, Lawina Pfennig - Marlene Eller 4:6/1:6, Julia Schwarze - Lisa Müller-Haude 6:1/6:0. Koch/Schwarze - Sereny/Managò 6:2/6:4, Andersick/Pfennig - Eller/Müller-Haude 7:6/6:4. 2. Bezirksliga - Herren (Staffel 1): TV Bergkrug - BW Bad Nenndorf 3:3. Das Lokalderby und Spitzenspiel endete mit einem gerechten Unentschieden, wobei der Außenseiter Bergkrug sogar mit 2:0 in Führung gegangen war. Diese Punkteteilung reichte für Bad Nenndorf aus, um vorzeitig den Aufstieg in die 1. Bezirksliga unter Dach und Fach zu bringen. Die Gastgeber sind Tabellendritter. Die Ergebnisse: Lars Strothmann - Arndt Krage 0:6/0:6, Nils Chluba - Uwe Teuteberg 6:1/6:4, Stefan Wagner - Gerd Krome 3:6/1:6, Markus Spier - Tim Wieschollek 6:3/6:3. Strothmann/Wagner - Krage/Krome 0:6/4:6, Chluba/Spier - Teuteberg/Bock 2:6/6:2/6:3. 2. Bezirksliga - Herren (Staffel 2): MTV Coppenbrügge - ETSV Haste 2:4. Der ETSV Haste kam gegen Coppenbrügge zu einem ganz wichtigen Sieg. Dieser doppelte Punktgewinn bedeutet nämlich den endgültigen Klassenerhalt, während für die Gastgeber der Abstieg fest steht. Die Ergebnisse: Thomas Haenel - Alexander Dittrich 6:7/1:6, Michael Lönnecke - Mark Freimann 1:6/1:6, Sebastian Dreyer - Florian Meier 6:2/6:2, Bernd Schmitz - Tim Lohmann 3:6/4:6. Haenel/Lönnecke - Dittrich/Lohmann 7:5/0:6/1:6, Dreyer/Schmitz - Freimann/Meier 6:1/6:7/6:1. TV Ramlingen-Ehlershausen - GW Stadthagen IV 5:1. GW Stadthagen IV war bis auf Benjamin Singh auch gegen Ramlingen-Ehlershausenüberfordert, was nur zum Teil an der ungewohnten Granulathalle lag. Die Mannschaft steigt nun endgültig ab und wird sich in der 1. Bezirksklasse sicherlich erheblich wohler fühlen. Die Ergebnisse: Marc-Alexander Grimme - Benjamin Singh 1:6/3:6, Hauke Sychla - Nicolas Nemanoff 6:1/6:0, Mirco Vendt - Malte Scholz 6:2/6:1, Patrick Zielke - Thomas Bartels 6:2/6:2. Grimme/Sychla - Singh/Nemanoff 6:0/6:0, Vendt/Zielke - Scholz/Bartels 6:0/6:0.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare