weather-image
12°
×

15 Monate Haft für "Robin Hood der Betrüger"

Bückeburg. Edle Motive will ein Betrüger aus Bückeburg gehabt haben. Zur Tatzeit, im Sommer 2007, waren die Ex-Frau des 47-Jährigen und dessen Patenkind auf der Flucht.

veröffentlicht am 04.06.2009 um 12:02 Uhr

„Wenn jemand in der Klemme steckt, helfe ich“, erklärt er. „Und wenn man so ein kleines Würmchen sieht ….“ Das klingt selbstlos und ein bisschen nach dem „Robin Hood, der Betrüger“. Der Arbeitslose sah seine Aufgabe jedenfalls darin, Geld zu besorgen.

Für einen vorbestraften Mann, den die Justiz bereits auf dem Kieker hat, ist es jedoch äußerst riskant, weitere Delikte zu begehen. Und so kam das dicke Ende hinterher: Wegen gewerbsmäßigen Betruges in acht Fällen hat das Landgericht den 47-Jährigen zu 15 Monaten Haft verurteilt.

Mehr dazu lesen Sie morgen in der SZ/LZ.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige