weather-image
21°
×

Kreisjugendfeuerwehr zieht positive Bilanz / Kinderfeuerwehren im Aufbau

1479 Kinder und Jugendliche aktiv

LAUENSTEIN. Die Mitgliederbilanzen der Jugend- und Kinderfeuerwehren im Landkreis Hameln-Pyrmont haben sich im zweiten Jahr in Folge positiv entwickelt.

veröffentlicht am 07.02.2019 um 00:00 Uhr

Autor:

Nicht nur Kreisjugendfeuerwehrwart Thomas Kurbgeweit und die Fachbereichsleiterin der Kinderfeuerwehren des Landkreises Hameln-Pyrmont, Silvia Ebbighausen, konnten auf ein erneutes Mitgliederplus im Vergleich zum Vorjahr von 55 Jugendlichen in den 70 Jugendfeuerwehren und 76 Mädchen und Jungen in den 32 Kinderfeuerwehren verweisen.

Aufbruchstimmung herrscht auch im Kreisjugendforum. „Im Zuge des Neuaufbaus unseres Kreisjugendforums wurde gleich Aktion in die Veranstaltung eingebaut mit Spiel und Spaß“, berichten die Sprecherin Sarah Weber und ihre beiden Stellvertreter Julia Ebbighausen und Paul Feyer. An der Abnahme der Kinderflamme I in Baarsen nahmen 130 Kinder aus 21 Kinderfeuerwehren teil. Beim Spaßmarsch gingen 44 Gruppen aus 25 Kinderfeuerwehren an den Start.

Die Kinderflamme II konnte in Hessisch Oldendorf an 88 Teilnehmer aus 16 Kinderfeuerwehren verliehen werden und an der Abnahme der Kinderflamme III nahmen 33 Mini-Brandschützer aus 12 Wehren erfolgreich teil. Den Brandfloh, das höchste und einzige offizielle Abzeichen der Kinderfeuerwehren durch die Niedersächsische Jugendfeuerwehr, konnte in Aerzen an 60 Mädchen und Jungen aus 14 Kinderfeuerwehren verliehen werden.

„Aufgrund der immer mehr werdenden Kinderfeuerwehren erfolgt eine Umstrukturierung der Abnahmen der Kinderflamme I und II, die künftig auf Stadt- beziehungsweise Gemeindeebene erfolgen wird. Kinderflamme III- und Brandflohabnahme bleiben Kreisveranstaltungen“, heißt es im Bericht der Fachbereichsleiterin, den der Jugendfeuerwehrwart stellvertretend für sie verlas.

Im vergangenen Jahr wurden insgesamt 18 211 Dienststunden in der Kinderfeuerwehr geleistet. In diesem Jahr wird in Grupenhagen eine Kinderfeuerwehr gegründet. Geplant ist ein Spaßmarsch der Mini-Brandschützer am 4. Mai in Aerzen und das 2. Kreis-Kinderfeuerwehr-Zeltlager in Bad Pyrmont vom 28. bis 30. Juni.

Während die Kinderfeuerwehren aktuell 557 Mitglieder zählen, können die 70 Jugendfeuerwehren im Landkreis auf einen Mitgliederbestand von 922 Jugendlichen verweisen. Insgesamt sind somit 1479 Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 18 Jahren in den Nachwuchsorganisationen der Freiwilligen Feuerwehren im Landkreis Hameln-Pyrmont aktiv. Das bedeutet ein Mitgliederplus von zehn Prozent oder 131 Engagierten im Vergleich zum Vorjahr.

Einstimmig wählten die Delegierten Ann-Kathrin Hobein zur Fachbereichsleiterin Öffentlichkeitsarbeit. Silke Bartels übernimmt den Fachbereich Jugendforum.

Mit dem Ehrenzeichen der Niedersächsischen Jugendfeuerwehr wurden Sven-Torben Alles (Eimbeckhausen) und Thomas Schlüter (Esperde) ausgezeichnet. Die Florianmedaille wurde an Kay Leinemann (Grohnde) und Mario Meyer (Voremberg) verliehen. Die Ehrennadel in Silber ging an Marco Melzer (Eimbeckhausen).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige