weather-image
22°
Weiß-Rot-Blau-Vorstand einstimmig wiedergewählt / Erfreuliche Entwicklung: 254 Vereinszugehörige

14 neue Mitglieder für Bückeburgs Tennisverein

Bückeburg (rd). Der Bückeburger Tennisverein WRB hat seine Mitglieder wie in jedem Februar zu seiner Hauptversammlung eingeladen. Nach kurzer Begrüßung erläuterte der Vorsitzende Reiner Brombach, dass das abgelaufene Kalenderjahr aus Sicht des Vorstands als recht erfolgreich zu bewerten sei. So wurde unter anderem der Erbpachtvertrag mit der Hofkammer für die nächsten 30 Jahre verlängert. Außerdem sei wie bereits in den vorherigen Jahren ein deutlicher Mitgliederzuwachs zu beobachten. "Der jährliche Zuwachs von 240 auf 254 Mitglieder ist eine außerordentlich erfreuliche, für den heutigen Vereinssport eher atypische Entwicklung, die zeigt, dass unser Verein auf dem richtigen Weg ist", sagte Brombach.

veröffentlicht am 25.03.2008 um 00:00 Uhr

0000481373.jpg

Zur Stärkung des Gemeinschaftsgefühles sei angedacht, drei Arbeitsaktionen im Verein durchzuführen. Ziel dieser Gemeinschaftsarbeit sei es, die Grünflächen der Vereinsanlage möglichst kostengünstig in einen guten Zustand zu bringen, erklärte der Pressesprecher des Vereins, Nils Schröder. Alle erwachsenen Mitglieder sowie alle Jugendlichen über 16 Jahren seien aufgefordert, tatkräftig mitzuarbeiten. Die 2007 erbaute Boulebahn würde hingegen nicht unter diesen Arbeitsbereich fallen, da diese durch die Boulemannschaft selber hergerichtet werden würde, so Schröder. Die Termine für die angesprochen Arbeitseinsätze sind der 29. März, der 05. April sowie der 12. April 2008, jeweils ab 11 Uhr. Sportwart Bernd Milost erklärte, dass aus sportlicher Sicht das Kalenderjahr 2007 ebenfalls recht erfreulich verlaufen sei. So sei die 1. Herrenmannschaft des WRB ein heißer Kandidat für die Bückeburger Mannschaft des Jahres, so Milost. Schwarz auf weiß bedeutet dies, dass das Team sowohl im Sommer 2007 als auch im Winter 2007/2008 den Aufstieg in die Verbandsliga realisiert hat. Zweifelsfrei tolle Leistungen haben auch die Herren 30 im Winter und die Herren 55 im Sommer geschafft, die beide ebenfalls in die jeweilige Verbandsliga aufgestiegen sind. Zudem stieg die Herren 40 im Winter in die 1. Bezirksliga auf. Weiterhin erreichten Vera Hering in der Sommersaison sowie Christina Bagats im Winter das Halbfinale der Kreismeisterschaften. Bei den Herren 70 siegte Wolfgang Maiüberlegen in der winterlichen Bezirksmeisterschaftskonkurrenz um kurz danach noch den dritten Platz bei den Norddeutschen Hallenmeisterschaften zu gewinnen. Dass auch die Jugendabteilung sehr erfolgreich arbeitet, erläuterte Jugendwart André Munkelt eindrucksvoll. So schafften es die Bückeburger B-Jugendlichen Peter Schatz und Julian Baie in einer Spielgemeinschaft mit Rinteln unter anderem, die Mannschafts-Vizebezirksmeisterschaft zu gewinnen. Noch etwas erfolgreicher war der C-Jugendliche Tobias Klöpper, der mit seinen Rodenberger Teamkollegen zunächst Mannschaftsbezirksmeister wurde und anschließend die Vize-Landesmeisterschaft gewann. Klöpper wurde dafür von der Stadt Bückeburg ausgezeichnet. Bei den Neuwahlen standen der 2. Vorsitzende Michael Nehrmann, Sportwart Bernd Milost, Jugendwart André Munkelt sowie Pressesprecher Nils Schröder zur Wiederwahl. Alle Vorstandsmitglieder wurden einstimmig für zwei Jahre wiedergewählt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare