weather-image
×

Den Routiniers fehlt in der zweiten Halbzeit die nötige Kaltschnäuzigkeit

1:3-Fehlstart für den VfR Evesen

Bezirksliga (ku). VfR-Coach Frank Malisius hatte schon in der Vorschau vor den Gästen aus Leveste gewarnt, sah sich nach der 1:3-Heimniederlage seiner Mannschaft dann auch in seinen Analysen bestätigt.

veröffentlicht am 11.08.2008 um 00:00 Uhr

"Leveste war der erwartet harte Brocken, technisch stark und ziemlich abgebrüht. Trotz des Resultates bin ich eigentlich mit der Leistung meiner Mannschaft nicht unzufrieden. Der kämpferische Einsatz hat gestimmt, die Laufbereitschaft war da. Es fehlte nur meinen Routiniers in der von uns klar dominierten zweiten Halbzeit die nötige Kaltschnäuzigkeit. Dazu kamen individuelle Fehler." Alexander Rettig wieder Chef der Abwehr beim VfR Evesen, wohl eine langfristigere Lösung. Aber schon in der 10. Minute nutzten die Levester einen Patzer im Defensivblock und gingen mit 1:0 in Führung. In der 44. Minute war dann aber alles wieder ausgeglichen. Marcel Baluschek beendete einen schönen Eveser Angriff mit einem trockenen Schuss aus Nahdistanz. Die zweite Halbzeit begann bitter. Ercan Adzis fälschte eine Levester Hereingabe unglücklich ab - 2:1 für die Gäste. Danach nur Eveser Druck, dabei etliche gute Szenen mit zwei Kopfballszenen von Ercan Adzis. In dieser Spielphase zeigte sich Evesen sehr stark, deutliche konditionelle Vorteile wurden sichtbar, der Ausgleich wollte aber nicht fallen. Als in der 86. Minute alle Spieler mit aufgerückt waren und die Entscheidung suchten, machten die Gäste per Konter eiskalt den 3:1- Endstand. VfR: Münster, Müller, Rettig, Drewes (50. J. Reygers), Adzis, Hegerhorst, Nowak, Schröder, Baluschek, Gutsch, Pineker (50. Mieruch).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt