weather-image
×

Die Kyffhäuser-Kameradschaft Groß Berkel startet Jubiläum am 5. Juni

135 Jahre: Ein Grund zum Feiern

Groß Berkel (ubo). In ruhigen Bahnen verlief die Hauptversammlung der Kyffhäuser Kameradschaft Groß Berkel. Wilfried Scholz, Vorsitzender der Kameradschaft, ließ in seinem Bericht das vergangene Jahr Revue passieren: So unternahmen sie unter anderen eine Fahrt auf der Weser. Derzeit gehören der Kyffhäuser Kameradschaft 21 Mitglieder an. Frauenreferentin Ingrid Eickhoff räumte ein, dass, beruflich bedingt, wenige Unternehmungen stattfanden und hofft, dass in diesem Jahr mehr unternommen werden kann.

veröffentlicht am 03.02.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 05:41 Uhr

Den Bericht des Schießwartes Karl- Heinz Wöltge verlas Wilfried Scholz, der eine gute Beteiligung an den 22 Schießabenden bescheinigte. Wilfried Scholz, der auch Kreisvorsitzender ist, unterrichtete die Mitglieder von den Veranstaltungen im Kreisverband. Der Ehren-Kreisvorsitzende Ewald Rose bezeichnete die Beteiligung der Mitglieder als „einmalig“.

Das Kyffhäuserfahnenträgerabzeichen in Gold erhielt Günter Nickel. Die Ehrenurkunde für 20-jährige Mitgliedschaft erhielt Elfriede Hundertmark. Mit verschiedenen Schießauszeichnungen wurden Ilse Deiss, Elfriede Hundertmark, Irmtraut Scholz, Doris Wöltge und Friedhelm Scholz ausgezeichnet. Die Niedersachsenmedaille in Gold nahm Wilfried Scholz entgegen.

Wie der Vorsitzende Wilfried Scholz sagte, besteht die Kyffhäuser-Kameradschaft Groß Berkel in diesem Jahr 135 Jahre. Diese Jubiläum soll am 5. Juni gefeiert werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige