weather-image
22°
×

130-Kilo-Bombe in Bad Münder entschärft

In Bad Münder ist am Samstagnachmittag eine Weltkriegsbombe erfolgreich entschärft worden. Sie war im Bereich "An der Ziegenbuche / Am Schierholze" aufgetaucht. Zwei Waldbesucher hatten am Vormittag einen verdächtigen Gegenstand im Waldboden entdeckt. Die amerikanische Splitterbombe (ca. 130 kg schwer) konnte laut Polizei vor Ort entschärft und unschädlich gemacht werden. Größere Gebäude mussten nicht evakuiert werden, da sich diese samt einer Berggaststätte, den Bildungszentren und den Kliniken außerhalb des Gefahrenbereiches befanden.

veröffentlicht am 10.10.2020 um 20:24 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige