weather-image
15°

Drei Becken an der Kläranlage werden bepflanzt / Substrat muss in Rolfshagen zwischengelagert werden

12 600 Schilfpflanzen "veredeln" Klärschlamm

Bernsen (la). Die erste Klärschlammvererdungsanlage im Landkreis Schaumburg kann wie geplant im Oktober in Betrieb genommen werden. Die drei je rund 3000 Quadratmeter großen Beete sind angelegt und die Drainagekörper und die entsprechenden Leitungen verlegt worden. Zur Zeit wird in zwei Beeten noch das Pflanzensubstrat aufgebracht. Eine etwas umständliche Angelegenheit, weil die großen Sattelzüge nicht bis zur Kläranlage fahren können. Das spezielle Pflanzensubstrat wird in großen Mengen angeliefert und in Rolfshagen auf dem Multifunktionsplatz zwischengelagert. Von dort wird es mit kleineren Lastwagen zur Kläranlage transportiert und in die präparierten Beete eingebracht.

veröffentlicht am 20.09.2007 um 00:00 Uhr

Mitarbeiter des Gartencenters Koers aus dem Emsland setzen die S


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt