weather-image
×

119 Mal gab's Sprit wie zu Omas Zeiten

Bückeburg (thm). Tanken für 99,9 Cent pro Liter? Geht gar nicht. Und wenn doch, dann steigt des Autofahrers Herz wie ein Adler in die Lüfte, während sein mobiler Untersatz - Schlange stehend - bestenfalls im zähen Schneckentempo voran kommt.

veröffentlicht am 21.08.2008 um 00:00 Uhr

So geschehen gestern Morgen zwischen Acht und Neun vor der HEM-Tankstelle am Kreuzbreite-Kreisel. Die einstündige Werbeaktion war um sieben Uhr vom Privatradio "ffn" angekündigt worden. Im Vorfeld hatten Ordnungsamt und Polizei fürs Kanalisieren der tankdurstigen Schnäppchenjäger gesorgt. Weniger aus Gründen der Gerechtigkeit, sondern um den Kreisverkehr frei zu halten, konnte die Tankstelle allein aus Richtung Innenstadt angefahren werden. Dort staute sich derVerkehr zurück bis zur Bergdorfer Straße. Am Ende waren etwa 5800 Liter Schnäppchensprit in 119 Autotanks geflossen. Na super!



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige