weather-image
Steinbergen hat doppelten Grund zum Feiern / Steinofen-Brot schnell ausverkauft

1111. Dorfgeburtstag und Weinfest - bezahlt wird mit "Backhaus-Talern"

Steinbergen (la). "Unser Fest ist ein voller Erfolg. Mit so vielen Besuchern haben wirüberhaupt nicht gerechnet", sagt die Vorsitzende des Verkehrs- und Verschönerungsvereins Steinbergen, Helga Kiefert, und strahlt mit der Sonne um die Wette. "So hat sich die ganze Arbeit der Vorbereitung doch gelohnt." Etliche Steinberger hatten sich am Sonnabend auf den Weg zum Dorfmittelpunkt gemacht, um dort das Weinfest und den 1111. Geburtstag des Dorfes zu feiern.

veröffentlicht am 17.09.2007 um 00:00 Uhr

Die jungen Damen der "Black-Jack-Cheerleader" aus Krankenhagen z

Im alten Backhaus hatte Friedel Köpke bereits morgens um fünf Uhr den Steinofen angeheizt und mit dem Backen von Brot, Platen- und Zwiebelkuchen begonnen. Die Leckereien fanden am Nachmittag reißenden Absatz und schon nach kurzer Zeit musste das Bäcker-Team verkünden: "Alles ausverkauft. Nur noch drei Pizzas sind zu haben." Und auch die waren dann sofort vergriffen. Den Wein ließen sich die Besucher ebenso schmecken wie kühles Bier und andere Getränke. Jeder der einzelnen Punkte des bunten Programms war ein Höhepunkt - die Auftritte des Gesangvereins, der "Golden Harmonies" und natürlich die der Sportgruppen. Viel Beifall erhielten die tanzende Trachtengruppe aus Seggebruch, die rüstigen Seniorinnen aus der "Fröhlichen Rentnerrunde", die erstmals ihr tänzerisches Können öffentlich unter Beweis stellten, und die "Black-Jack-Cheerleader" aus Krankenhagen, die die Zuschauer mit akrobatischen Einlagen zum Staunen brachten. Die Kinder waren von Jürgen Leo aus Borstel begeistert, der sie mit Musik, Zaubertricks, Geschichten und als Feuerschlucker unterhielt. Spontan studierte er mit interessierten Kindern sogar einen kleinen Tanz ein. Viel Spaß hatten die Kinder auch beim Bobbycarfahren: Auf der gesperrten Straße rasten die kleinen Fahrer mit den Bobbycars bergab, direkt in extra aufgestapelte Strohballen. Bewährt haben sich bei dem Fest die neuen "Backhaus-Taler", die als Zahlungsmittel geführt wurden. Rote Taler im Wert von 50 Cent und blaue Taler für einen Euro konnten die Gäste an der Kasse kaufen und sich damit an allen Ständen versorgen. Zum Abschluss des Dorffestes zeigte der Verkehrs- und Verschönerungsverein noch den Film der 1100-Jahr-Feier Steinbergens und weckte damit einige Erinnerungen.

Ute Borrmann (l.) und Helga Kiefert vom Verkehrs- und Verschöner
  • Ute Borrmann (l.) und Helga Kiefert vom Verkehrs- und Verschönerungsverein Steinbergen schenken Wein aus - und gönnen sich zwischendurch auch selbst einen Schluck auf das gelungene Dorffest.
Jürgen Leo aus Borstel begeistert die Steinberger Kinder unter a
  • Jürgen Leo aus Borstel begeistert die Steinberger Kinder unter anderem als Feuerschlucker.


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt