weather-image
18°
Schlusslicht schlägt Union Stadthagen / SC Deckbergen-Schaumburg gewinnt 2:1

1:0-Sensationssieg des SV Victoria Lauenau

Kreisliga (luc). Der Tabellendritte SV Union Stadthagen unterlag beim Schlusslicht SV Victoria Lauenau mit 0:1. Der Tabellenvorletzte FC Hevesen gab beim 1:3 gegen den TuS Lüdersfeld die Punkte ab.

veröffentlicht am 16.04.2007 um 00:00 Uhr

SV Engern - TSV Bückeberge 0:0. Der Gastgeber verstand es nach einer Ampelkarte für Marcel Fritsche (51.) und einer Roten Karte für Torben Strauss (60.) auch in Überzahl nicht, dem Spiel eine entscheidende Wende zu geben. In der 75. Minute hatte er allerdings bei einem Lattenkracher von Oliver Watermann Pech. MTV Rehren A.R. - TuS Riehe 0:0. Die beidenüberragenden Torhüter prägten beim torlosen und letztlich leistungsgerechten Remis die Begegnung zwischen Rehren A.R. und Riehe. TuS Lindhorst - VfL Bückeburg II 2:1. In einer bis zum 1:1-Ausgleich fairen und ausgeglichen Begegnung wurden in einer hektischen Schlussphase zwei Bückeburger Spieler des Feldes verwiesen. Durch Torben Deppe (26.) führte die Bückeburger Reserve zur Pause mit 1:0. Nach dem 1:1-Ausgleich durch einen von Benjamin Döring (73.) verwandelten Handelfmeter wurde die Begegnung hektisch. Nach der Roten Karte für Florian Heumann (80.) erzielte AhmedSerhan (82.) das 2:1. In der Schlussminute musste Dennis Papenheim ebenfalls nach einer Roten Karte vorzeitig den Platz verlassen. FC Hevesen - TuS Lüdersfeld 1:3. Pech hatte der Tabellenvorletzte FC Hevesen, der eine starke erste Halbzeit spielte bereits in der dritten Minute, als Roland Buddensiek einen Foulelfmeter nicht verwandelten konnte. Georgios Kefis (20.) brachte den Gast mit 1:0 in Führung, Roland Buddensiek (38.) erzielte den 1:1-Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel kam der Gast immer besser ins Spiel und ging durch Lukas Blatt (57.) mit 2:1 in Führung. Nur drei Minuten später fiel durch Dirk Hasemann das verdiente 3:1. SC Deckbergen-Schaumburg - TSV Liekwegen 2:1. Recht stark begann der SC Deckbergen-Schaumburg die Begegnung gegen den TSV Liekwegen und ging durch Kai Noltemeier (23.) verdient mit 1:0 in Führung. Der Gast kam nach dem 1:1-Ausgleich durch Arne Janssen (38.) stark auf und hätte zur Pause führen können. Der SC erwischte nach dem Seitenwechsel einen Auftakt nach Maß. Eine Kopfballvorlage von Sascha Hengst drücke Metin Kokoc (46.) zum 2:1 über die Linie. In der Schlussphase setzteder TSV noch einmal alles auf eine Karte, er hatte dabei bei zwei Lattenschüssen Pech. In der Schlussminute musste der Liekweger Sascha Schulte nach einer Roten Karte vorzeitig den Platz verlassen. SV Sachsenhagen - TuS Sülbeck 6:2. Jens Richter (20.) erzielte das 1:0. Bereits im Gegenzug war Timo Engwer zum 1:1 erfolgreich. Wiederum bereits im Gegenzug erzielte Marcel Richter die erneute Sachsenhäger Führung. Nur zwei Minuten später erhöhte Ingo Poschlod auf 3:1. Durch Dennis Poschlod (35.) führte der Gastgeber zur Pause mit 4:1. Der Gast konnte zwar eine Minute nach Wiederanpfiff durch Marcel Kassek auf 4:2 verkürzen, dem Spiel konnte er jedoch keine entscheidende Wende mehr geben. In der Schlussphase sorgten Ingo Poschlod (78.) und Dennis Poschlod (89.) für den 6:2-Erfolg. SV Victoria Lauenau - SV Union Stadthagen 1:0. Für die Überraschung des Spieltages sorgte Schlusslicht Victoria Lauenau durch einen 1:0-Erfolg über den Tabellendritten aus Stadthagen. Gegen einen spielerisch überlegenen Gast wusste der Gastgeber mit Einsatz und Kampf zu überzeugen. Während die Stadthäger Elf einige gute Möglichkeiten nicht nutzen konnte, tauchte das Schlusslicht immer wieder mit gefährlichen Konterangriffen vor dem Gästetor auf. In der 58. Minute verwandelte Matthias Handtke eine Flanke von Arndt Reinecke zum Siegtreffer.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare