weather-image
24°
×

Beitragserhöhungen beim TSC Fischbeck nach Diskussion beschlossen

1021 Mitglieder im Sportclub

Fischbeck (ubo). Mit einer genauen Erklärung der finanziellen Lage leitete Kassenwart Manfred Jandt die Beitragserhöhung beim Turn- und Sportclub Fischbeck ein, die nach einer Aussprache beschlossen wurde. „Damit wollen wir die Kosten decken, die Sparten richtig ausstatten und den Trainingsbetrieb sicherstellen“, kündigte Jandt an.

veröffentlicht am 03.03.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 02:41 Uhr

Wie der Vorsitzende Horst Jeske verkündete, gehören derzeit 1021 Sportler dem TSC an. „Bei den Jüngsten (unter zehn Jahren) betreut der TSC zur Zeit 170 Mitglieder, zählt man die Jugendlichen unter 14 Jahren dazu, so sind 269 Jugendliche im TSC“, erläuterte Jeske.

Die Flutlichtanlage wurde repariert und funktioniert wieder einwandfrei. Vor den Toren und im Strafraum wurde Rollrasen neu verlegt, berichtete Jeske.

Für dieses Jahr kündigte der Vorsitzende an, den Zaun zwischen Sportplatz und Straße errichten lassen zu wollen. „Wobei man sagen muss, das es wegen der finanziellen Misere der Stadt schwer wird, das Projekt zu realisieren“, fügte Horst Jeske an. Ferner fasst der Vorstand die Sanierung der Wand zur Terrassenseite für dieses Jahr ins Auge, „um weiteren Schaden vom Gebäude abzuwenden“, so Jeske.

Aus den Sparten sind besonders die 1. Tischtennis Damen- und Herrenmannschaften hervorzuheben, die in den jeweiligen Bezirksklassen spielen. Im Tennis belegten die neun Jugendmannschaften viele 1. und 2. Plätze. Eine homogene Mannschaft mit einer hohen Spielkultur ist die Fußball-E-Jugend. Sie wurde auch als Mannschaft des Jahres ausgezeichnet. In der Leichtathletik stehen im Schülerbereich einige junge Talente mit viel Potenzial in den Startlöchern. Im Jugend- Baseball war das 20-jährige Jubiläum der Höhepunkt im vergangenen Jahr. „Mit Max Boschmann und Paul Kaneider standen zwei Spieler im Landesauswahlkader“, erklärte Dieter Koch und ergänzte, dass Johannes Kaneider und Dennis Eckhardt am Jugendländerpokal teilnahmen.

Ortsbürgermeister Günter Peschke würdigte das große sportliche Angebot und die soziale Aufgabe der Jugendarbeit. Die Ehrung für 60-jährige Mitgliedschaft erhielt Hans-Peter Lötzke und die für 50 Jahre Joachim Horn, Bernhard und Wilfried Stein, Jürgen Struck und Karl- Heinz Wedemeier. Seit 40 Jahren gehören Annemarie und Markus Heinzel, Petra Held, Christa Peschke, Dorothee Schweiger und Uwe Grigat dem TSC an. Heike, Hans-Werner und Philip Baumann, Rachel, Rebecca, Ferdinand, Julian David und Max Dohme, Wolfgang Gross, Brigitte Hermann, Dinah Kinzel, Sandra Hilge, Dana und Julia Jeske, Maximilian Mork, Michael Prasuhn, Eike Quast, Angela, Reinhard, Markus, Martin und Matthias Wegener und Anneliese Windler erhielten die Auszeichnung für 20-jährige Mitgliedschaft. Als verdienter Sportler des Jahrs wurden Ole Klippel (Jugendsportler Leichtathletik), Frank Klippel (Tischtennis) und Karl-Otto Schultz (Sportabzeichen) geehrt. Ebenso die E-Jugendmannschaft mit Robin Behrendt, Finn Ganser, Moritz Janosch, Lasse Klippel, Nils Küchler, Alexander Manka, Hendrik Prasuhn, Fabian Reisiges, Jakob Waldeck und Carlos Weide.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige