weather-image
17°
Pächter ist sauer: Vandalen suchen erneut den Kiosk am Marstall heim

1000 Euro Belohnung ausgesetzt

Bückeburg (rc). Fast ein Jahr war Ruhe, aber in der vorvergangenen Nacht haben sich bisher unbekannte Vandalen erneut den Kiosk im Schlossareal vorgenommen. Wertvolle Palmen und Blumen wurden aus den Töpfen gerissen und über den Rasen verteilt, zum Teil die Blätter büschelweise abgerissen. "Die Täter müssen sich an den scharfen Kanten geschnitten haben", ist sich Kiosk-Pächter Manfred Heitmann sicher. Neben den Blumen wurden zudem Zeltschnüre und -planen abgerissen, diverse Utensilien wie Besen oder Harken zerbrochen. Heitmann, der gleich nebenan im Marstall wohnt, war in der Nacht gegen drei Uhr vom Lärm der Vandalen aus dem Schlaf gerissen worden. Zusammen mit seinem Sohn guckte er nach, die Täter hatten aber bereits das Weite gesucht.

veröffentlicht am 27.10.2006 um 00:00 Uhr

Kiosk-Pächter Manfred Heitmann zeigt einen der zerstörten Pflanz

Für Hinweise , die zur Ergreifung der Täter führen, hat Heitmann eine Belohnung von 1000 Euro ausgesetzt. Hinweise an die Polizei Bückeburg: (0 57 22) 95 93-0.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare