weather-image
Alina Araschkevich und Patrick Brockmeyer gewinnen die Königsklasse bei den Kreismeisterschaften

100 Teilnehmer beim Sparkassen-Masters

Die Sieger und Platzierten nach der Siegerehrung in der Tennishalle des TC GW Stadthagen. Foto: nem Tennis (nem). Mit 100 Teilnehmern in acht Konkurrenzen waren die Jugendkreismeisterschaften, traditionell als Sparkassen-Masters ausgetragen, wieder ein voller Erfolg. Kreisjugendwart Armin Schütte hatte die Meisterschaften, die von Montag bis Freitag jeweils von 9 bis 17 Uhr in der Tennishalle von GW Stadthagen über die Bühne gingen, bis ins Detail vorgeplant.

veröffentlicht am 03.11.2006 um 00:00 Uhr

0000429901-gross.jpg

Als am Freitag bei der Siegerehrung dann neben den etwa 60 Jugendlichen, die ihre Medaillen und Pokale in Empfang nahmen, gut 80 Zuschauer die Halle füllten, war eine großartige Stimmung zu spüren. Geehrt wurden nicht nur die Einzelsieger und Platzierten der Einzelmeisterschaften, sondern auch die Mannschaftsmeister der Sommersaison. Junioren U10: Dass bei den Jüngsten nicht immer die Gesetzten am Ende auch die Sieger sind, wurde wieder einmal bestätigt. So warf Adrian Meinken (SG Rodenberg) in drei Sätzen Marcel Frevert (TC Obernkirchen) aus dem Rennen, der an Nummer zwei gesetzt war. Im Halbfinale unterlag er dann Christian Struckmann (Bad Nenndorf) mit 5:7/2:6. In der oberen Hälfte siegte Titelverteidiger Sam Bellersen (GW Stadthagen) gegen seinen Vereinskameraden Yannik Siellof mit 6:2/6:4. In einem ausgeglichenen und spannenden Finale wurde Samen Bellersen nach seinem 6:2/6:7/6:3-Erfolg gegen Christian Struckmann dann erneut Kreismeister. Juniorinnen U11: In dieser Gruppe spielten die Teilnehmerinnen nach dem System "Jeder gegen Jeden". Am Ende konnte sich Kim Wagner (GW Stadthagen) mit 3:0-Siegen den Pokal sichern. Zweite wurde Anouk Rose (TSV Liekwegen, 2:1), gefolgt von Chantal Fisch (TC Meerbeck, 1:2) und Merle Scholz (GW Stadthagen, 0:3). Junioren U11: Nick Falke (Victoria Lauenau) heißt der überlegene Kreismeister in dieser Konkurrenz. Im Endspiel siegte er gegen Janik Struckmann (Bad Nenndorf) mit 6:3/6:1. Dritte wurden Mike Oppermann (TC Obernkirchen) und Valentin Tadge (TSV Liekwegen). Junioren U12: Ein hochklassiges Endspiel boten auch die Finalisten in dieser Altersklasse. Am Ende hatte Louis Tegtmeier (GW Stadthagen) den besseren Ausgang, denn er setzte sich mit 6:3/3:6/6:4 gegen Goiko Trifunovic (SG Rodenberg) durch, der allerdings eine Altersklasse höher spielte. Jonas Kunze (GW Stadthagen) und John Falke (Victoria Lauenau) hatten sich jeweils bis ins Halbfinale gespielt. Juniorinnen U14: Auch die Finalistinnen dieser Konkurrenz boten den Zuschauern ein spannendes Finaleüber drei Sätze. Laura Fitzner (TSV Liekwegen), an Nummer zwei gesetzt, holte sich den Titel mit 6:3/3:6/6:4 gegen Victoria Schwarze (TC Meerbeck), die an Position eins gesetzt war. Über die Bronzepokale freuten sich Johanna Klinksiek (GW Stadthagen) und Denise Wagner (TC Meerbeck). Junioren U14: Gleich 18 Spieler bewarben sich in dieser Altersklasse um den Titel, und alle vier Gesetzten erreichten auch das Halbfinale. Erneut ging das Finaleüber die volle Distanz von drei Sätzen, ehe sich Tobias Ermlich (Bückeburger TV) mit 6:2/2:6/6:2 gegen Malte Scholz (GW Stadthagen) die Kreismeisterschaft gesichert hatte. Die Ergebnisse ab Viertelfinale: Malte Scholz (GW Stadthagen) - Maxi Stille (SG Rodenberg) 6:1/6:1, Kai Mertens (SG Rodenberg) - Frederic Pfennig (SG Rodenberg) 4:6/6:3/7:6, Jerome Radke (TC Meerbeck) - Arne Martin (Victoria Lauenau) 6:3/6:1. Halbfinale: Scholz - Mertens 6:1/6:1, Ermlich - Radke 2:6/6:3/6:2. Finale: Ermlich - Scholz 6:2/2:6/6:2. Juniorinnen U16: Obwohl Alina Araschkevich (GW Stadthagen) sogar zwei Altersklassen höher spielte, dominierte sie die Konkurrenz eindeutig und gab einschließlich des 6:1/6:4-Finalsieges gegen Julia Schwarze (TC Meerbeck) keinen einzigen Satz ab. Während sich Alina Araschkevich gegen ihre Mannschaftskameradin Franziska Stille im Halbfinale am Ende sicher durchsetzte, hatte Julia Schwarze gegen Yasemin Yilmaz (GW Stadthagen) beim 6:1/3:6/6:2 doch erheblich mehr Mühe. Junioren U16: Mit 24 Teilnehmern wies diese Konkurrenz die größte Beteiligung auf. Die Kreismeisterschaft von Patrick Brockmeyer (TC Meerbeck) war nicht unbedingt eine Überraschung. Dass er aber den Titel ohne einen einzigen Satzverlust gewinnen würde, war nicht unbedingt vorauszusehen. Alle acht Gesetzten erreichten auch das Viertelfinale, doch die Vizemeisterschaft von Marco Wilhelms (ETSV Haste) kam unerwartet. Die Ergebnisse ab Viertelfinale: Marco Wilhelms (ETSV Haste) - Philip Krause (GW Stadthagen) 5:7/6:2/7:6, Stefan Köpper (TC Meerbeck) - Marwan Blazek (TuS Kreuzriehe/Helsingh.) 7:6/0:6/7:6, Maxi Warchol (GW Stadthagen) - Keno Zache (TC Meerbeck) 6:4/6:2. Halbfinale: Wilhelms - Köpper 7:5/6:3, Brockmeyer - Warchol 7:5/6:1. Finale: Brockmeyer - Wilhelms 6:2/6:0. Als bei der Siegerehrung die vielen Pokale und Medaillen verteilt wurden, wies Kreisjugendwart Armin Schütte noch einmal ausdrücklich darauf hin, dass die gesamte Jugendarbeit des Kreisfachverbandes in der bisherigen umfangreichen Form nur deshalb durchgeführt kann, weil sie seit vielen Jahren durch die Sparkasse Schaumburg gesponsert wird.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare