weather-image
29°
13. Granitball in der Fußgängerzone / Vom 6. bis 8. Juni geht es vor der Stadtkirche rund

100 Meter Theke gegen Durst und Hunger

Bückeburg (rc). Es ist das 13. Mal, dass der Granitball in der Bückeburger Innenstadt gefeiert wird. Da die Veranstalter - Judith und Michael Vogt vom "Bistro", Friedrich Kirchner von der "Falle" und Michael Radüg von der Fleischerei Bokeloh - in den vergangenen Jahren Pech mit dem Wetter hatten, sind sie sicher, dass ihnen die "13" kein Pech bringen wird. "Wir versprechen endlos super Sonne, endlos super Stimmung und endlos super Musik", sagte das Quartett bei der Vorstellung des Programms.

veröffentlicht am 29.05.2008 um 00:00 Uhr

Friedrich Kirchner (v.l.) , Michael Radüg, Michael und Judith Vo

Gefeiert wird wieüblich an zwei Tagen, und zwar am Sonnabend, 6., und Sonntag, 7. Juni, jeweils ab 18 Uhr. Allerdings geht es am Sonntag, 8. Juni, noch weiter. Denn das Bürgerbataillon wird seinen 325. Geburtstag auf und vor der Bühne vor der Stadtkirche feiern, fördert zudem den Eröffnungstag des Granitballs. Für beide Tage haben die Organisatoren wieder hochkarätige Bands engagieren können. Am Freitagabend wird die "Band für eine Nacht" die Bühne vor der Stadtkirche entern. Sie besteht aus insgesamt 14 Musikern, die alle aus dem Landkreis Schaumburg kommen und Musik "quer durch den Rock" spielen werden. Am Sonnabend steht das "Free Steps Orchestra" auf der Bühne, zwölf Köpfe hoch und inzwischen fast schon so etwas wie ein Dauergast beim Granitball. Die Top-40-Band ist bereits zum vierten Mal dabei. Hunger und Durst werden ebenfalls "anständig bekämpft". Die beiden Wirte fahren insgesamt gut 100 Meter Theke auf, an denen es von nichtalkoholischen Getränken über Bier, Wein, Cocktails und Longdrinks so ziemlich alles gibt, was Durst löscht und Stimmung steigen lässt. Für eine deftige Unterlage sorgt die Fleischerei Bokeloh, die mexikanische Fleischpfanne, Nackensteaks, Würstchen in allen Variationen, Frikadellen und natürlich Pommes im Angebot hat. Am Sonntag feiert das Bürgerbataillon ab 11 Uhr vor dem Bistro seinen 325. Geburtstag mit einem herzhaften Mollenfrühstück, für das Judith und Michael Vogt verantwortlich zeichnen. Für Musik sorgt die "Schaumburger Trachtenkapelle".

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare