weather-image
20°
×

100 Kontaktpersonen im Kreis Holzminden getestet

Am Sonnabend sind zwei Kinder im Landkreis Holzminden positiv getestet worden. Während eines der Kinder keinen weiteren Kontakt hatte, hat das andere eine zweite Klasse der Grundschule Stadtoldendorf besucht. Da nicht ausgeschlossen werden kann, dass auch die Kinder der anderen zweiten Klassen betroffen sein könnten, mussten alle drei zweiten Klassen der Schule, insgesamt 61 Kinder, in Quarantäne gesetzt werden. Seit Montag werden 100 Kontaktpersonen getestet. Dienstag ist das Testergebnis einer weiteren Person positiv gewesen. Allerdings gelten sechs in Quarantäne befindliche positiv Getestete mittlerweile nicht mehr als ansteckend. Somit reduziert sich die Anzahl der aktuell Infizierten auf sechs Personen.

veröffentlicht am 08.09.2020 um 16:28 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige