weather-image

100 Euro für das Frauenzentrum

Buchholz (tw). Der Rat Buchholz hat ein Herz fürs Frauenzentrum: Auf Antrag von Gruppensprecherin Gudrun Spiller (WiB) hat der Rat bei seiner jüngsten Sitzung einstimmig dafür votiert, die "Basta"-Mädchen- und Frauenberatungsstelle im Frauenzentrum Stadthagen 2007 mit 100 Euro zu unterstützen.

veröffentlicht am 23.01.2007 um 00:00 Uhr

Der Entscheidung voran gegangen war ein Schreiben des Frauenzentrums, in dem es heißt: "Als Richtwert für die Höhe des Zuschusses schlagen wir vor, wie auch in den vorangegangenen Jahren einen Betrag von 0,25 Euro pro Einwohner zugrunde zu legen." Buchholz hatte in den vergangenen Jahren 50 Euro gegeben - "Heeßen und Luhden, die das Frauenzentrum an die Samtgemeinde verweisen, dagegen gar nichts", erinnerte Bürgermeister Hartmut Krause. Wie auch Vize-Bürgermeister Klaus Kappmeier (SPD) hält Krause die Verdopplung des Betrages auf 100 Euro angesichts der guten Finanzlage des Ortes für gerechtfertigt: "Wir können uns das leisten."



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt