weather-image
22°
×

Am 10. Februar ist Sportgala – mit Show-Acts und jeder Menge Musik

Vorhang auf für die 50er - das ist das Programm der Sportgala

HAMELN. Vorhang auf für die 14. Sportgala! Am Samstag, 10. Februar, wird die von der Sparkasse Hameln-Weserbergland und der Dewezet organisierte Veranstaltung nicht nur den sportlichen Protagonisten des vergangenen Jahres eine Bühne bieten, sondern auch wieder zahlreichen Show-Acts.

veröffentlicht am 01.02.2018 um 09:42 Uhr
aktualisiert am 08.02.2018 um 19:38 Uhr

Karen Klages

Autor

Reporterin (in Elternzeit) zur Autorenseite

Musik machen an dem Abend in der Rattenfänger-Halle wie immer die James Steiner Band, DJ Andreas Kuhnt und Pianist Stephan Winkelhake. Im Spiegelsaal tritt die Spaßbrigade von Zack Zillis auf; in den Pausen sorgt dort DJ Ralf Burnett für die richtige Stimmung. Doch auch während des Hauptprogramms, das um 20 Uhr beginnt, wird Unterhaltung geboten. Drei Show-Acts lassen „Die fabelhaften 50er“ auferstehen.


Monsieur Chapeau: Der „Rola-Rola Artist“ arbeitet sich auf artistisch höchstem Niveau Stück für Stück in die Höhen und behält auf seinen wackligen Rollen und Brettern dennoch immer die Ruhe. Geschickt baut er aus seinen Koffern ein Podest, auf dem er auf bis zu fünf Rollen balanciert. Doch damit nicht genug: Scheinbar nebenher wird dabei noch jongliert und in einem Salto abgesprungen. Auf der Spitze dieses wackeligen Gebildes aus Koffern, Rollen und Brettern steht Monsieur Chapeau im Handstand und beweist, dass Seilspringen eine ganz schön wackelige Angelegenheit sein kann.


Vanessa Neigert: Sie ist bekannt für ihre Neuinterpretation bekannter Schlagerhits der 50er und 60er Jahre. Seit ihrer erfolgreichen Teilnahme an der sechsten Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ hat sie vier Studioalben aufgenommen. Bei der Sport-Gala wird sie – bestimmt im süßen Petticoat – mit ihrer Musik das Lebensgefühl der 50er Jahre in die Rattenfänger-Halle transportieren.

3 Bilder
Zusätzlich zu den Preisen gab es noch Blümchen. Jürgen Kohlenberg, Heike Eichenberg, Celina Dombrowe und Udo Lentge (v. li.) erhielten Preise im Wert von 500 bis 1000 Euro. Foto: fn


Rockin’ Rats: Was wären „Die fabelhaften 50er“ ohne Rock’n’Roll? Der Musikstil prägte das Jahrzehnt; dazu wurden die Hüften geschwungen. Bei der Sport-Gala legen die Lokalmatadoren der Rockin’ Rats eine heiße Sohle aufs Parkett. Die Master- und die Boogie Rats zeigen eine gemeinsame Choreographie. Im Stil der 50er begeistern sie mit Sportakrobatik und Tanz der 50er.


Karten gibt’s im Dewezet-Ticketshop, Osterstraße 15-19: Sitzplatzkarten kosten 36 Euro, Tribünenkarten 20 Euro, Mitternachtskarten 15 Euro. Auch ganze Tische können bestellt werden: Für zwölf Personen kostet ein Tisch 395 Euro, für zehn Personen 330 Euro und für acht Personen 265 Euro. Jedem Tisch wird kostenlos eine Flasche Prosecco serviert.

Information

Das sind die ersten Gewinner

Zahlreiche Dewezet-Leser haben in den letzten Wochen für die nominierten Sportler ihrer Wahl abgestimmt – vier Abstimmer konnten sich nun über einen hochwertigen Gewinn freuen. Chefredakteurin Julia Niemeyer und Vertreter der Sponsoren haben die Gewinne gestern im Dewezet-Lesercafé übergeben.

Der Hauptpreis ging an Jürgen Kohlenberg aus Bodenwerder: Er erhielt einen Kaffeevollautomaten im Wert von 1000 Euro, spendiert vom Mediamarkt. Über ein anderes Küchengerät im Wert von 650 Euro freute sich Udo Lentge. Er erhielt von der Firma „Die Küchenidee“ einen Ritter-Allesschneider als Einbaugerät. Einen Gutschein im Wert von 500 Euro spendierte die Firma Prontamoda. Die glückliche Gewinnerin heißt Celina Dombrowe aus Bad Münder. Einen weiteren Shopping-Gutschein gewann Heike Eichenberg. Mit dem „Eventshopping-Gutschein“, den das Modehaus Wellner für das Preisausschreiben bereitgestellt hat, darf die Hamelnerin außerhalb der Öffnungszeiten für einen Gegenwert von 500 Euro in dem Geschäft shoppen.

13153 Leser haben per Coupon und 7442 Leser online für ihre Top-Sportler abgestimmt. Das macht zusammen 20595 Abstimmende. Chefredakteurin Julia Niemeyer freute sich über die große Resonanz: „Nach wie vor ist das Interesse ungebrochen.“ Für die Sportler bringe das einen „unheimlichen Motivationsschub“.jsp



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige