weather-image
×

Gold bei der Landesmeisterschaft: Bei den Juniorinnen dominierte die 19-jährige Schülerin des SV Tündern klar

So wird’s gemacht: Sara Stolte hat den Bogen raus

veröffentlicht am 07.12.2011 um 17:56 Uhr
aktualisiert am 15.11.2016 um 18:21 Uhr

Klaus Frye

Autor

Sportreporter zur Autorenseite

Sie hat den Bogen richtig raus! Nicht nur beim Fußballspielen in der Landesligamannschaft des ESV Eintracht Hameln, sondern vor allem beim Schießen mit Pfeil und Bogen. Sara Stolte trifft seit drei Jahren beim Bogenschießen (fast) immer ins Schwarze. Eigentlich kam sie durch Zufall zu einer für sie bis dato völlig unbekannten Sportart. Ihr Bruder überredete sie, mal mit nach Tündern zu kommen, wo sie den Bogen auch gleich mal in die Hand nahm. „Und das Schießen klappte auf Anhieb ganz gut“, erinnert sich die 19-jährige Schülerin der Hamelner Handelslehranstalten, und sie hatte Spaß an der Sache. Dank ihres regelmäßigen Trainings bewies sie schon im Sommer 2010 ihre Klasse mit dem Recurve-Bogen. Der wird nicht nur bei den Olympischen Spielen geschossen, sondern erfordert vor allem eine besonders ausgefeilte Technik. Und die beherrschte Sara schnell. Die Premiere bei der Landesmeisterschaft der Juniorinnen verlief im vergangenen Jahr besser als erwartet. Mit der Bronzemedaille kehrte sie nach Tündern zurück.

Danach durfte es bei ihren Meisterschaftsauftritten auch mal etwas mehr sein. Schon bei den Landesmeisterschaften der Juniorinnen 2011 in Dannenberg stand die Schülerin aus der Rattenfängerstadt ganz oben auf dem Siegertreppchen. Mit 503 Ringen durfte sie sich zum ersten Mal in ihrer jungen Karriere über eine Goldmedaille freuen. Die zweite Goldene hat Sara Stolte, die inzwischen dank ihres ruhigen Händchens und ihrer Erfolge in den niedersächsischen Landeskader aufgenommen wurde, im kommenden Jahr im Visier. Dann will die treffsichere junge Dame aus Hameln nicht nur ihren Juniorinnen-Titel verteidigen, sondern erstmals die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft packen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige