weather-image
12°
×

Rollkunstläuferin Samira Sbrzesny vom RST Hummetal als Sportlerin des Jahres nominiert

In Paris findet sie ihr Glück

veröffentlicht am 06.01.2016 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 15.11.2016 um 14:41 Uhr

Autor:

Die Reise nach Paris hat sich für Samira Sbrzesny gelohnt. Die 15-jährige Rollkunstläuferin vom RST Hummetal fand dort an der Seine ihr Glück und gewann den internationalen Trophy-Wettbewerb bei den Schülerinnen A. Im Feld der europäischen Spitzenläuferinnen trumpfte sie in der Kurz- und Langkür groß auf. „Mein Ziel war, unbedingt aufs Treppchen zu kommen. Deshalb habe ich mich sehr intensiv für diesen Auftritt auf internationalem Parkett vorbereitet“, so die Gymnasiastin vom AEG. Trainiert wird sie von Stephanie Behling, holt sich aber auch regelmäßig bei Lehrgängen den Rat von Bundestrainer Luca Lallai. In Paris gelang ihr bei der Kurz-Kür eine fehlerfreie Sprung-Kombination mit Doppel-Lutz und Doppel-Salchow. Bei der Lang-Kür stürzte sie zwar beim Doppel-Rittberger, heimste aber trotzdem den ungeteilten Applaus der über 500 Zuschauer bei der Siegerehrung ein. Beide Medaillen haben nun einen Ehrenplatz in ihrem nach neun Jahren Rollkunstlaufen schon gut gefüllten Trophäenschrank. Aber nicht nur Paris war top, zuvor wurde Samira Sbrzesny in Lüneburg zweifache Landesmeisterin in der Kür und Kombination. In der Pflicht, die sie nicht so gerne mag, gab es noch Bronze. Bei der DM war die 15-Jährige ebenfalls am Start und landete in der Kombination auf Platz drei. Im neuen Jahr will sie in der Klasse Jugend Damen bei der DM noch einmal angreifen und möglichst unter die besten Fünf kommen. Musikalisch dazu beitragen soll eine neue Kür-Musik. Und auch ein neues Kostüm. „Das alles kostet viel Zeit und auch eine Menge Geld.“ Doch solange ihre Eltern ihr unter die Arme greifen, ist Samira guter Dinge, dass sie ihre sportlichen Ziele, mindestens bis zum Abitur 2018, weiterverfolgen kann.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt