weather-image
19°
×

Nominiert als Mannschaft des Jahres: Die Herren 55+ des TC Westend Hameln als Aufsteiger in die Nordliga

Größter Triumph in der Vereinsgeschichte

WESERBERGLAND. Die Herren 55+ des TC Westend Hameln zeigten sich in der Tennis-Oberliga Niedersachsen in Bestform. Ungeschlagen machten sie den Aufstieg in die Nordliga perfekt. Die Mannschaft der Routiniers zählt zu den zehn Teams, die als Mannschaft des Jahres nominiert sind.

veröffentlicht am 08.01.2018 um 15:23 Uhr
aktualisiert am 15.01.2018 um 11:58 Uhr

Klaus Frye

Autor

Sportreporter zur Autorenseite

Zum Artikel

Sie schlugen eiskalt zu! Die Tennis-Senioren des TC Westend Hameln gingen zwar als Underdogs in die Oberliga-Saison der Herren 55, hatten am Ende einer spannenden Saison der Konkurrenz aber in beeindruckender Manier gezeigt, wo „Bartel den Most holt“. Aufstieg in die Nordliga, das klang vor dem ersten Aufschlag eher wie ein Tennis-Märchen! Doch das wurde tatsächlich wahr. Denn die Routiniers um Spitzenspieler Dr. Hans-Joachim Elsmann wiesen den haushohen Titelaspiranten aus Ottersberg gleich zweimal in die Schranken und blieben bis zum Ende der Saison ungeschlagen. „Alles Nervensache und dazu auch das nötige Quäntchen Glück “, nannte Eckhard Kramer, die Nummer drei und neben Achim Conradi und Jens Krukemeier seit 30 Jahren Dauerbrenner im bestens harmonierenden Westend-Team, als entscheidende Faktoren für den größten Triumph in der Vereinsgeschichte. Reinhard Bierwirth, Manfred Paul und Bernd Baenisch komplettierten die Stammformation des Erfolgsteams. Und wenn es mal zu personellen Engpässen kam, sprangen Ulli Janning, Rüdiger Dorn, Jürgen Waczynski und Alois Drube ein und sorgten dafür, dass der TCW-Express weiter unter Volldampf auf Titelkurs blieb. Nun fiebern die „alten Säcke“, wie Eckhard Kramer sich und seine Teamkollegen gerne nennt und die an der Grundlinie und am Netz jede Menge Erfahrung ausspielen können, bereits dem Sommertraum in der Nordliga entgegen. Die durch den Aufstieg anstehenden deutlich weiteren Fahrten nimmt das Team gerne in Kauf: „Darauf sind wir schon richtig heiß“, verriet Kramer. „Mal schauen, wie das Märchen endet.“

Hier geht´s zur Online-Abstimmung



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige