weather-image
19°
×

Auf dem Elfrather See werden die Träume von Jan Jedamski, Thorben Hake, Fabian Schönhütte und Roelof Bakker wahr

Gold! Die perfekte Minute der „fantastischen Vier“

veröffentlicht am 28.11.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 15.11.2016 um 17:21 Uhr

Vier Männer, ein Boot und ganz viele Träume. Als Jan Jedamski, Thorben Hake, Fabian Schönhütte und Roelof Bakker am 7. August vor dem DM-Finale ihre sehnsüchtigen Blicke über den still ruhenden Elfrather See schweifen ließen, war die Hoffnung auf eine Medaille noch der Vater des Gedankens. Doch Träume sind nicht immer nur Schäume, sondern werden auch manchmal ganz schnell wahr. Denn in Krefeld war Käpt’n Fortuna mit an Bord. Da konnte ja beim Doppelvierer des RV Weser Hameln auch nichts mehr schiefgehen. Im Vorjahr noch denkbar knapp als Zweiter gescheitert, skullten Schlagmann Jedamski, Hake, Schönhütte und Bakker diesmal durch die Fluten des Elfrather Sees, bis die acht Riemen „glühten“.

Und diesmal fehlte nach 350 Metern auch keine nervige hundertstel Sekunde mehr zum Glück, denn der 7. Oktober 2012 war einfach ihr Tag. Nach einer der wohl schnellsten und perfektesten Minuten seiner noch jungen Ruder-Karriere stand das Hamelner Quartett nach 1:14, 20 Minuten eigentlich fast zwangsläufig ganz oben auf dem Treppchen. Die RG Waiblingen durfte nur als Zweiter grüßen. Erstmals in dieser Besetzung Deutscher Meister im Sprint. Das hört sich doch richtig gut an. Die Goldmedaille war gleichzeitig auch der verdiente Lohn für eine enorme Kraftanstrengung und die unzähligen „Quälometer“ im Training auf der Weser.

Schon im zweiten Vorlauf hatten Jan Jedamski, Thorben Hake, Fabian Schönhütte und Roelof Bakker mit einer Zeit 1:16, 68 Minuten ein Ausrufzeichen gesetzt und die Konkurrenz aufgeschreckt. Mit dem Triumph von Krefeld beendeten die fantastischen Vier auch die fünfjährige Durststrecke des RV Weser, der zuletzt 2007 den Titel im Doppelvierer gewann. Übrigens: Jan Jedamski und Roelof Bakker waren damals schon dabei.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt