weather-image
×

Die Herren 30 des DT Hameln/Stadthagen schaffen den Durchmarsch aus der Nordliga in die Regionalliga

Diesen Tennis-Cracks macht am Netz keiner etwas vor

veröffentlicht am 14.12.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 15.11.2016 um 18:21 Uhr

Roland Giehr

Autor

Leiter Sportredaktion zur Autorenseite

Diesen Cracks macht am Netz so schnell keiner mehr etwas vor. Voller Einsatz und spannende Ballwechsel sind stets garantiert, wenn die Herren 30 des DT Hameln/Stadthagen zum Schläger greifen. Eine Spielgemeinschaft der Superlative, die auf Asche und auch in der Halle von Erfolg zu Erfolg eilt. Eben großes Tennis mit viel Herz und Routine. Teamkapitän Jens Biel, Ulrich Makowka, Florian Feuerhake, Markus Rosensky, André Malke, Oliver Theiß und Doppelspezialist Lars Horst marschierten Anfang März mit einem 5:1-Sieg gegen den Schenefelder TC aus Hamburg nicht nur souverän in die Nordliga, sondern setzten nun im Dezember mit dem Aufstieg in die Hallen-Regionalliga noch ein weiteres Winter-Highlight drauf.

Diesmal reichte der Spielgemeinschaft, die erst seit dem Frühjahr 2010 besteht, zum Abschluss der Punktserie ein 3:3 gegen BG Wilhelmshaven zum Staffelsieg. Der erneute Coup ist zweifellos einer der größten Triumphe in der an Höhepunkten nicht gerade gesegneten heimischen Tennisgeschichte, denn eine höhere Spielklasse für die Herren 30 wird im Norden vom DTB nicht angeboten.

Für das Hamelner Urgestein Jens Biel, der schon seit 1976 seinen Mann auf dem Court steht, und seine Mitstreiter quasi auch ein Aufstieg im zweiten Anlauf, denn schon in der Sommerrunde mischte die ehrgeizige Crew aus Hameln/Stadthagen kräftig im Titelrennen der Nordliga mit. Am Ende fehlte bei Punktgleichheit (10:2) mit Meister Victoria Hamburg und dem Zweiten aus Ahrensburg aber das nötige Quäntchen Glück. So verhinderten damals nur ein paar Gewinnsätze weniger und die schlechtere Matchbilanz den Hamelner Durchmarsch auf Asche. Vielleicht klappt es ja 2012?

Meisterlich: Markus Rosensky, André Malke, Florian Feuerhake, Oliver Theiß, Ulrich Makowka und Jens Biel vom DT Hameln/Stadthagen.

Foto: nls



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige