weather-image
×

Nominiert als Mannschaft des Jahres: Philipp Arne Bergmann und Yannick Harms sind jetzt Beachvolleyball-Nationalspieler

Das neue Deutschland-Duo

WESERBERGLAND. Sie stehen auf Platz eins der deutschen Rangliste und sind seit heute auch offiziell Nationalspieler: Die Hamelner Beachvolleyball-Profis Philipp Arne Bergmann und Yannick Harms. Das Duo des TC Hameln, das bei der Deutschen Meisterschaft Bronze gewann, ist als Mannschaft des Jahres nominiert worden.

veröffentlicht am 21.11.2017 um 16:44 Uhr
aktualisiert am 26.12.2017 um 19:13 Uhr

aro

Autor

Sportreporter zur Autorenseite

Zum Artikel


Sie stehen auf Platz eins der deutschen Teamrangliste und sind seit heute auch offiziell Nationalspieler: Die Hamelner Beachvolleyball-Profis Philipp Arne Bergmann (26) und Yannick Harms (23). Im Rahmen einer Pressekonferenz am Olympiastützpunkt in Hamburg wurden heute vom Deutschen Volleyball-Verband (DVV) die neuen Nationalteams vorgestellt, eins davon ist Bergmann/Harms. Das neue Deutschland-Duo des TC Hameln zählt im Hinblick auf die Olympischen Spiele zu den Hoffnungsträgern des DVV: „Unser großes Ziel ist es, in Tokio 2020 mit vier Beach-Teams am Start zu sein“, sagte DVV-Präsident Thomas Krohne. Und bei Olympia wollen Bergmann und Harms unbedingt dabei sein.

Dass sie das Zeug dafür haben, stellten sie in der vergangenen Sommer-Saison mit dem Gewinn der Bronzemedaille bei der Deutschen Meisterschaft in Timmendorfer Strand eindrucksvoll unter Beweis. Dazu gab es noch zwei Supercup-Siege in Binz und Kühlungsborn, einen Cup-Sieg in Nürnberg auf der nationalen Beachvolleyball-Tour und zwei weitere Podestplätze bei den Supercups in Münster und Hamburg. „Wir haben ein unfassbares Jahr gespielt“, sagt Bergmann, der mit Harms inzwischen den Trainingsort gewechselt hat. Nach drei Jahren am Bundesstützpunkt Stuttgart unter Bundestrainer Jörg Ahmann trainieren die Hamelner jetzt gemeinsam mit den anderen deutschen Nationalteams am Olympiastützpunkt in Hamburg mit dem Chefbundestrainer Martin Olejnak und Bundestrainer Eric Coreng. Harms: „Wir haben Jörg Ahmann viel zu verdanken. Er hat uns dahin gebracht, wo wir jetzt stehen.“ Auf Platz eins der deutschen Rangliste.

Hier geht´s zur Online-Abstimmung



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige