weather-image
22°
×

Hamelner Volleyballer wird an der Seite von Nils Rohde Niedersachsenmeister und überrascht bei DM in Timmendorf

Beach-Boy Bergmann schürft Gold im Sand

veröffentlicht am 09.01.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 15.11.2016 um 16:41 Uhr

aro

Autor

Sportreporter zur Autorenseite

Manche finden ihr Glück auf dem Rücken der Pferde, Hamelns Beach-Boy Philipp Arne Bergmann im Sand. Beim NVV-Finale in Cuxhaven wurde der Beachvolleyballer des TC Hameln an der Seite von Nils Rohde Niedersachsenmeister. Quasi nebenbei. Denn der nicht eingeplante Triumph bei der Landesmeisterschaft war nur die Generalprobe für den eigentlichen Höhepunkt der vergangenen Sommer-Saison: die Deutsche Meisterschaft.

In Timmendorf war die Crème de la crème der deutschen Beachvolleyball-Szene am Start – unter anderem auch die Olympiasieger Julius Brink und Jonas Reckermann. Und mit Philipp Arne Bergmann war zum ersten Mal überhaupt ein Hamelner mittendrin statt nur dabei. Das TC-Duo ging zwar als krasser Außenseiter an den Start, aber dann lief es für Bergmann/ Rohde besser als erwartet. Mit Platz 7 schafften die beiden Beach-Boys den Sprung in die Top 10. „Damit hatten wir wirklich nicht gerechnet“, blickt Bergmann zurück. Für den Junioren-Nationalspieler war es schon ein „tolles Gefühl“, einmal auf dem Center Court der Ahmann-Hager-Arena spielen zu dürfen. Das 6000 Zuschauer fassende Stadion war zwar im ersten Spiel gegen das an Nummer eins gesetzte Berliner Duo Erdmann/Matysik nicht komplett voll, „aber die Stimmung war echt super“. Dass Bergmann mit seinem neuen Partner Malte Stiel, mit dem er bereits bei der Studenten-WM in Brasilien im Einsatz war, auch 2013 wieder bei der Beach-DM dabei sein will, versteht sich von selbst. Außerdem hat der Hamelner die U23-WM in Kroatien fest im Visier. Doch vorher muss er erst einmal wieder richtig fit werden: „Ich wurde in der Saisonvorbereitung etwas zurückgeworfen, weil ich mir den Quadrizeps angerissen hatte.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige