weather-image

Grüne im Landtag kritisieren unzureichende Vorsorge für den Fall einer Katastrophe im AKW Grohnde

Zu wenig Jodtabletten für die Region Hannover?

HANNOVER/GROHNDE. Ist die Region Hannover im Falle eines Atomunfalls im AKW Grohnde ausreichend mit Jodtabletten versorgt? Die Grünen im Landtag bezweifeln das stark und fordern, die Tabletten künftig direkt an die Bürger auszugeben oder in Apotheken zur Abholung bereitzulegen.

veröffentlicht am 02.12.2019 um 10:32 Uhr

Das Atomkraftwerk Grohnde. Foto: Dana

Autor:

Marco Seng


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt