weather-image

Landkreis stellt erste Ergebnisse für neues Präventionskonzept vor

Ziel: Vorreiter beim Kinderschutz

LANDKREIS HAMELN-PYRMONT. Nach Fehlern im Missbrauchfall Lügde will der Landkreis Hameln-Pyrmont nun Vorreiter beim Kinderschutz werden. Gestern stellte ein neu gebildetes Bündnis erste Ergebnisse eines Präventionskonzeptes vor, mit dem man das Schweigen und Wegschauen beim Thema sexualisierte Gewalt aufbrechen will. Zu den Zielen zählen nach Behördenangaben die Stärkung von Kindern und Eltern, Schulungen von Fachkräften beim Erkennen sexualisierter Gewalt sowie die Etablierung von Angeboten für Menschen mit pädophilen Neigungen.

veröffentlicht am 17.05.2019 um 20:39 Uhr
aktualisiert am 26.07.2019 um 13:18 Uhr

Wieder großes Medienaufgebot im Kreishaus: Landrat Tjark Bartels erklärt die Ziele im Kinderschutz. foto: dana
Dorothee Balzereit

Autor

Dorothee Balzereit Reporterin / ViaSaga zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt