weather-image
10°
Wenn die Hirsche röhren

Wisentgehege: Führungen zur Rotwildbrunft noch bis Sonntag

ALVESRODE. Die Brunft, also die Paarungszeit des Rotwildes, hat begonnen. Das Röhren der Hirsche schallt weit durch das Wisentgehege. Spezielle Führungen zum Thema Rotwildbrunft gibt es noch bis einschließlich Sonntag.

veröffentlicht am 29.09.2017 um 18:51 Uhr

Führungen zur Rotwildbrunft gibt es im Wisentgehege. Foto: Hennig

Während sich der Platzhirsch um das Rudel der weiblichen Tiere kümmert, warten die Nebenbuhler auf ihre Chance, ihn abzulösen oder ihm einige Tiere zu entführen. Häufig geht das nicht ohne kleinere oder größere Rangeleien unter den Hirschen. All das ist auch tagsüber gut zu beobachten. Spezielle Führungen zum Thema Rotwildbrunft bietet das Wisentgehege täglich noch bis Sonntag, 1. Oktober an. Treffpunkt ist jeweils der Eingangsbereich um 17.30 Uhr. Die Teilnahme an den Führungen ist im Eintrittspreis enthalten. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Das Wisentgehege Springe beteiligt sich mit der „Rotwildwoche“ an einer Aktion des Deutschen Wildgehegeverbandes und der Deutschen Wildtierstiftung. Weitere Auskünfte erhalten Besucher des Wisentgeheges unter www.wisentgehege-springe.de.


Das Wisentgehege hat von März bis Oktober täglich ab 8.30 Uhr geöffnet. In den Monaten November bis Februar ist ab 9 Uhr geöffnet. Letzter Einlass ist von Mai bis September um 18 Uhr; März, April und Oktober hat die Kasse bis 17 Uhr geöffnet und von November bis Februar ist letzter Einlass um 16 Uhr.
Tagestickets: Erwachsene 11 Euro, Kinder bis 14 Jahren 7 Euro, Azubis, Studenten und Menschen mit Handicap zahlen 8,50 Euro. Infos www. wisentgehege-springe.dered

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare