weather-image
10°

Bürgerentscheid am Sonntag nach erfolgreichem Bürgerbegehren / Die Einwohner des Fleckens entscheiden

Wird Bevern in die Stadt Holzminden eingegliedert?

Bevern (fd). Die Einwohner von Bevern können am 29. März über die Frage abstimmen, ob ihr Flecken in die Stadt Holzminden eingegliedert werden oder selbstständig bleiben soll. Dieser erste Bürgerentscheid des Jahres 2009 in Niedersachsen sei die Folge eines erfolgreichen Bürgerbegehrens, teilte der Landesverband des Vereins „Mehr Demokratie“ mit. Die Bürgereinitiative „Pro Holzminden“ hatte Ende vergangenen Jahres die erforderlichen Unterschriften gesammelt.

veröffentlicht am 24.03.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 00:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Initiative hatte sich gebildet, nachdem der Rat des Fleckens Bevern beschlossen hatte, Gespräche über eine Fusion mit den Nachbargemeinden Eschershausen und Stadtoldendorf aufzunehmen. Grund für diesen Beschluss war die rückläufige Einwohnerzahl. Die Initiatoren des Bürgerbegehrens sehen jedoch eine bessere Zukunftsperspektive für ihre Kommune zusammen mit Holzminden. Bevern habe ohnehin eine starke Ausrichtung zur Kreisstadt, die eine bessere Versorgung mit öffentlichen Einrichtungen biete. Zudem werde die Abgabenlast sinken. Der Rat des Fleckens hatte nach dem erfolgreichen Bürgerbegehren seine Zustimmung für Fusionsgespräche mit Eschershausen und Stadtoldendorf aufgehoben. Ein Zusammenschluss der drei Gemeinden erschien dem Kommunalparlament angesichts der vielen dagegen gerichteten Unterschriften von Bürgern nicht mehr realisierbar.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt