weather-image
16°

Spur verliert sich am Hamelner Bahnhof

Wie vom Erdboden verschluckt

Hameln (ube). Wo ist Matthias Sch.? Seine Spur verliert sich am Hamelner Bahnhof. Dort wurde der 27-Jährige laut Polizei am Donnerstag um 8.15 letztmalig von seinem in Hameln lebenden Vater gesehen. Der junge Mann, der in einer Wohneinrichtung in Hildesheim lebt, ist wie vom Erdboden verschluckt. Die Polizei hat gestern ein Foto des Vermissten veröffentlicht. Sie hofft, dass jemand den Mann mit den auffallend roten Haaren gesehen hat. Matthias Sch. habe geplant, von Hameln aus zu seiner Arbeitsstelle in Hildesheim-Sorsum zu fahren, heißt es. Inzwischen steht fest: „Dort ist er nicht gewesen“, sagt Kriminalhauptkommissar Claus Kubik. Am Samstag erstattete ein Betreuer eine Vermisstenanzeige. Der 27-Jährige sei „örtlich voll orientiert“, zeitlich allerdings nicht. Ob Matthias Sch. etwas zugestoßen ist, weiß derzeit niemand. Der Mann muss Arzneimittel einnehmen. „Dadurch, dass er seit einiger Zeit keine Medikamente mehr eingenommen hat, ist zu erwarten, dass er nervös und unruhig ist“, erklärt Cubik.

veröffentlicht am 28.06.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 07:21 Uhr

270_008_5604135_hm107_2806.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt