weather-image
14°
Hoch die Tanne!

Weihnachten 2017: Der Trend geht zum Zweitbaum

Wenn in diesem Jahr Weihnachten gefeiert wird, stehen mancherorts gleich zwei Weihnachtsbäume in deutschen Häusern. Das hat eine Auswertung unter 5.000 Vorbestellungen des Online-Baumhändlers Meine Tanne ergeben. Der Hauptbaum sollte dann auch mindestens 1,70 Meter hoch sein. Insgesamt zeigten die Vorlieben überwiegend in Richtung Tradition bis hin zur Nostalgie.

veröffentlicht am 02.12.2017 um 11:00 Uhr

Weihnachten Tannenbaum Pixabay
Big Data macht‘s möglich: Der Internet-Weihnachtsbaum-Versender Meine Tanne hat 5.000 zufällig ausgewählte und anonymisierte Online-Vorbestellungen aus ganz Deutschland daraufhin untersucht, ob sich Trendverschiebungen und Vorlieben im Vergleich zum selben Vorjahreszeitraum abzeichnen.
Deutlich zutage getreten ist dabei, dass über 53 Prozent der Online-Käufer einen größeren Baum von ca. 170 cm Wuchshöhe oder größer bevorzugen (2016: 47 Prozent), 26 Prozent wählen einen mittelgroßen Baum von ca. 150 cm (2016: 30 Prozent) und 21 Prozent (2016: 23 Prozent) legen Wert auf einen kleineren Baum von ca. 130 cm. Im statistischen Mittel zum Vorjahr wächst der Weihnachtsbaum in deutschen Wohnzimmern damit um 1,6 cm.
Stark zugenommen hat der inzwischen deutlich messbare Trend zum Zweitbaum. Schon 5 Prozent (2016: 1,5 Prozent) der Online-Käufer bestellen zum Hauptbaum gleich noch einen kleineren Baum für Terrasse, Wintergarten oder Balkon dazu. Einige unter den Zweitbaum-Fans geben auch an, dieser sei für das Büro oder die Arbeitsstelle.
Aufgestellt wird der Baum 2017 verhältnismäßig früh. Sehr viele Vorbesteller wünschen Liefertermine um den ersten Advent herum.

Beim Baumschmuck ist auch dieses Jahr wieder erlaubt, was gefällt. Doch was gefällt? Meine Tanne hat dazu 120 Interior-Designer in qualitativen Interviews befragt, 40 von ihnen haben sich ausführlich geäußert. Immer wieder genannt werden der Weihnachtsbaumschmuck in abgestimmten Komplett-Sets, der zum Selberbasteln und vor allem der mit traditionellen Kugeln. Bei den Materialien dominieren Glas und Holz. Bei den Farben dürfte man neben den Klassikern in Rot und Gold mit einer weißen oder pastellfarbenen Beschmückung voll im Trend liegen. Der Tenor unter den Experten läuft mehrheitlich auf ein Fazit hinaus und das heißt 2017: Tradition und auch Nostalgisches sind gern gesehen an deutschen Weihnachtsbäumen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare