weather-image
16°

Millionen-Geschacher zwischen Kreishaus und Politik bei der Finanzierung für die Betreuung der Kleinsten

Was sind die Kleinsten uns wert?

HAMELN-PYRMONT. Der Streit geht weiter: „Zähneknirschend“ sollen die Gemeinden den Finanzkompromiss für die Kindertagesbetreuung hingenommen haben. So schildert Ursula Körtner (CDU) die Reaktion der Kommunen auf einen Kompromiss, den Verwaltung und Politik erzielt haben. Mitnichten sei das so gewesen, erklärt dagegen Kreisrätin Sabine Meißner.

veröffentlicht am 14.11.2018 um 17:34 Uhr

Foto: pixabay
wft 4

Autor

Wolfhard F. Truchseß Reporter


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?