weather-image
22°
×

Gewitter und Starkregen im Anmarsch

Warnung vor schwerem Unwetter

WESERBERGLAND. Auf Niedersachsen kommen schwere Unwettern zu mit teils heftigen Regenfällen. Diese könnten örtlich sogar Überschwemmungen verursachen. Für das Weserbergland gibt der Deutsche Wetterdienst eine Vorabwarnung für Dienstag aus.

veröffentlicht am 29.05.2018 um 10:22 Uhr
aktualisiert am 29.05.2018 um 17:12 Uhr

Ab dem frühen Nachmittag (14 Uhr) könnte es zu schweren Gewittern, teils mit Sturmböen, Starkregen (bis 40 l/qm pro Stunde) , Hagel und/oder vielen Blitzen kommen. Punktuell könnten durch langsam ziehende Gewitterzellen auch Regenmengen von 60 bis 70 l/qm oder mehr in kurzer Zeit auftreten. Die Gewitter können bis in die Nacht zum Mittwoch anhalten, würden sich jedoch zunehmend abschwächen.
Da die Unwetter vor allem lokal auftreten, können sie überall entstehen. 

Grund für die Wetter-Entwicklungen ist Tief „Wilma“. Sie bringt die heiße Luft aus dem Mittelmeerraum nach Norddeutschland und sorgt für Temperaturen um die 30 Grad – und auch für die Unwetter.

Der April 2018 war der wärmste seit Beginn der Wetteraufzeichnung im Jahre 1881. Er lag etwa fünf Grad über dem Referenzwert.


Wie erkenne ich, wie nah das Unwetter ist?

 

Da der Schall sich in der Luft langsamer ausbreitet, hört man den Donner erst nach dem Blitz. Sollte der Abstand zehn Sekunden oder weniger betragen, ist die Gefahr für Blitzeinschläge in Ihrer unmittelbaren Nähe sehr hoch – Achtung, Lebensgefahr!

 

Kann ich bei Gewitter telefonieren?

 

Bei Geräten ohne Schnur besteht keinerlei Gefahr. Bei einem Festnetz-Telefon kann es jedoch passieren, dass der Blitz in die Leitung fährt.

 

Soll ich bei Gewitter die Stecker meiner Elektrogeräte ziehen?

 

Ja. Gelangt ein Blitz in die Leitungen, werden sie sonst zerstört.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt