weather-image
23°

CDU-Kandidat legt gegen Landrat nach

Walter: „Peinliche Erklärung Buttes“

Hameln-Pyrmont (ni). Landrat Rüdiger Butte (SPD) hat sich mit seiner Erklärung zu einer fragwürdigen Formulierung in seiner Coppenbrügger Rede (der CDU-Kreisvorsitzende Otto Deppmeyer sei der „Ortsbauernführer von Hemeringen“) bei der CDU keine Sympathien eingehandelt. „Ich bedauere, dass Herr Butte es nicht schafft, sich in aller Form bei Herrn Deppmeyer für seine Entgleisung zu entschuldigen.“ Mit diesen Worten reagierte CDU-Landratskandidat Dr. Stephan Walter gestern auf die Erklärung Buttes, er habe Otto Deppmeyer als Ortsbauernführer „mit einem deutlich hörbaren Bindestrich“ bezeichnet. „Wie spricht man einen Bindestrich? Und was macht das besser?“ fragt Walter.

veröffentlicht am 24.08.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 21:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Auch Buttes Geschichtslektion zum Begriff „Bauernführer“ sei „absolut peinlich“, so der gelernte Historiker Walter. Butte habe Herrn Deppmeyer als Ortsbauernführer, nicht als Bauernführer, bezeichnet. Ortsbauernführer aber „hatten im Dritten Reich die Aufgabe, die Blut- und Bodenideologie der Nazis vor Ort durchzusetzen. Sie schreckten häufig nicht vor Denunziationen zurück, um Anordnungen des NS-Regimes rücksichtslos durchzusetzen“, erläutert Walter.

Der CDU-Politiker hatte gehofft, dass Butte seinen „verbalen Missgriff“ mit einem Ausdruck des Bedauerns aus der Welt schaffen würde. Damit hätte der amtierende Landrat Format bewiesen. Stattdessen aber zeige „der gelernte Polizist in erschreckender Weise, über wie wenig historische Sensibilität er verfügt“, so Stephan Walter.

Otto Deppmeyer als direkt Betroffener will sich zu der ganzen Angelegenheit nicht weiter äußern. Sein ebenso knapper wie bissiger Kommentar zu Buttes Wortwahl samt anschließender Erläuterung: „Jeder blamiert sich, so gut er kann.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?