weather-image
21°

Von der Leyen mahnt CSU zur Vertragstreue beim Thema Lebensleistungsrente

Hameln (wer). „Ich gehe davon aus, dass die CSU zu ihrem Wort steht“, reagiert Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) im Interview mit der Deister- und Weserzeitung (Hameln) auf den Gegenwind aus Bayern.

veröffentlicht am 10.01.2013 um 13:38 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 20:41 Uhr

Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen zu Gast im Weserbergland
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Wie die Süddeutsche Zeitung in ihrer heutigen Ausgabe berichtet, lehnt die CSU die geplante Lebensleistungsrente, das Prestigeprojekt von der Leyens, kategorisch ab.

 

Von der Leyen erinnert daran, dass sich die Partei- und Fraktionsvorsitzenden der drei Koalitionsparteien auf die Lebensleistungsrente verständigt hätten. „Ich gehe davon aus, dass die CSU vertragstreu ist bei den Beschlüssen, die wir im Koalitionsausschuss gefasst haben“, sagt die Ministerin und zeigt sich unbeeindruckt von der auf der CSU-Klausurtagung in Kreuth in einem Grundsatzpapier formulierten Gegenposition.   

 

Weiterhin lehnt die Bundesarbeitsministerin ab, die umstrittene Aufstockung des Alterseinkommens bei Geringverdienern aus dem Rentenpaket auszugliedern, um die anderen Komponenten der Rententeform schneller zu verabschieden. Die Zusatzrente sei das „Herzstück der Rentenreform“. „Das ist die drängende Frage, auf die wir eine Antwort haben müssen.“ Von der Leyen verteidigte ihr Konzept. „Wer Jahrzehnte gearbeitet, vorgesorgt und in in die Rentenkasse eingezahlt hat, muss auch in Zukunft am Ende des Tages noch eine auskömmliche Rente bekommen.“ 



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?