weather-image

Verdächtiges Paket stoppt Bahnverkehr

Springe (zett). Wegen eines verdächtigen Pakets wurden Gelände und Gleise des Springer Bahnhofs gestern Vormittag weiträumig abgesperrt, Züge und Busse gestoppt oder umgeleitet. Die Bundespolizei in Hannover wurde alarmiert.

veröffentlicht am 04.02.2011 um 18:53 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 06:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Der Dienstgruppenleiter der Bundespolizisten näherte sich dem verdächtigen Paket, öffnet es vorsichtig – und atmet auf. Der Inhalt: ein harmloser Wandleuchter. Sofort wurden alle Sperrungen wieder aufgehoben, die Einsatzkräfte rückten ab. Der Besitzer konnte nicht ermittelt werden: „Wir nehmen an, dass er das Paket abgestellt und vergessen hat – und in den nächsten Zug gestiegen ist“, sagt Bundespolizei-Sprecher Detlef Lenger. Glücklicherweise seien die meisten solcher Fälle „einfach nur Schussel, die ihre Sachen irgendwo liegen lassen. Trotzdem rücken wir lieber einmal zu viel aus als einmal zu wenig“, so der Bundespolizei-Sprecher.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt