weather-image

Prozess: Staatsanwalt fordert fast sieben Jahre Haft

Vater soll eigene Tochter vergewaltigt und gefilmt haben

Bückeburg/Rodenberg. Im Prozess gegen einen Vater (35), der seine sechsjährige Tochter vergewaltigt und dabei gefilmt haben soll, hat Staatsanwalt Lukas Veith gestern vor dem Landgericht Bückeburg sechs Jahre und zehn Monate Haft gefordert. Es geht um drei Fälle von schwerem sexuellen Missbrauch, begangen in Bad Nenndorf und Rodenberg, wo der zwischenzeitlich inhaftierte Mann Wohnungen hatte. Verteidiger Andreas Bäsecke beantragte eine Freiheitsstrafe von sechseinhalb Jahren. Außerdem möchte er erreichen, dass der Haftbefehl gegen seinen Mandanten aufgehoben wird.

veröffentlicht am 22.04.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 01:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt