weather-image
24°

Finanziell arg gebeutelte Kommunen sollen mehr Kreisumlage zahlen – Bürgermeister frustriert

Und dann kommt alles noch schlimmer

Hameln-Pyrmont. Mit Unverständnis reagieren die Bürgermeister auf die Ankündigung des Landkreises, die Kommunen finanziell stärker zu belasten. Wie gestern berichtet, soll dazu die Kreisumlage in vier Schritten bis 2018 jährlich um 0,5 Punkte angehoben werden. Der Landkreis erhofft sich in diesem Jahr Mehreinnahmen in Höhe von 700 000 Euro, 2018 soll die zusätzliche Summe auf 2,8 Millionen steigen. Die Bürgermeister wurden von der Ankündigung des Kreiskämmerers Carsten Vetter überrumpelt.

veröffentlicht am 07.01.2015 um 21:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 07:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?