weather-image
13°

Nach Party in einer Völksener Garage erleidet 53-Jähriger Verbrennungen im Gesicht

Tragisches Ende eines Fußball-Fernsehabends

Völksen. Tragisches Ende eines Fußball-Fernsehabends: Am Sonntag hatte ein 53-Jähriger Freunde in eine Garage eines Mehrfamilienhauses an der Steinhauerstraße eingeladen, um gemeinsam das Spiel Hannover 96 gegen Bayern München anzuschauen. Als die Gäste um kurz nach 20 Uhr gegangen waren, drehte der Mann eine Propangasflasche zu, die in einem Katalytofen stand – es kam zu einer Stichflamme, die den Völksener im Gesicht traf.

veröffentlicht am 25.02.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 22:21 Uhr

270_008_6970792_Feuer_Voelksen_04_.jpg

Autor:

VON BERNHARD HERRMANN
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Leicht verletzt verließ er die Garage und rief den Notruf 112 an. Die Verbrennungen versorgte der 53-Jährige selbst mit einem Kühlkissen. Die Ortsfeuerwehr Völksen brachte die Gasflasche ins Freie und löschte die Flammen. Ein Trupp unter Atemschutz holte die brennende Propangasflasche samt Ofen, die Stahlflasche mit Gasbrenner und andere brennbare Materialien – die Garage war mit Tischen und Stühlen sowie Dekoration ausgestattet worden – ins Freie. Auf dem Hof wurde die brennende Propangasflasche mit Wasser gelöscht. Das unter Druck stehende Propan aus dem gerissenen Behälter strömte weiterhin aus. Feuerwehrleute kühlten die Gasflasche etwa eine Stunde parallel mit Wasser.

Zu dem Unfall war es gekommen, weil beim Zudrehen der Flasche der unter Druck stehende Stahlbehälter unterhalb des Druckminderers einriss. Das hoch entzündliche und explosionsfähige Propan strömte mit einem Druck von etwa acht bar aus der Stahlflasche und entzündete sich. Der Druckbehälter wurde in einem Katalytofen verwendet, um zusammen mit einer Propangasflasche und einem aufgesetzten Gasbrenner die Garage hinter dem Mehrfamilienhaus zu beheizen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?