weather-image

Offenbar hohe Dunkelziffer bei Hundekämpfen

Toter Hund: Tierschutzverein setzt Belohnung aus

STADTHAGEN. Der Tierschutzverein Rodenberg/Bad Nenndorf hat 1000 Euro Belohnung ausgesetzt. Das Geld soll derjenige bekommen, der den Hinweis zum Ergreifen des Besitzers des toten Staffordshire Terriers geben kann. Wie berichtet, hat eine Spaziergängerin am Freitag den Kadaver eines Hundes in der Feldmark nahe der Domäne Brandenburg entdeckt. Das Tier wies etliche Bisswunden auf. Außerdem hatte das Tier blaue Farbe an Kopf und Pfoten. Die Polizei ermittelt.

veröffentlicht am 10.12.2019 um 09:00 Uhr

Für denjenigen, der den Hinweis zum Ergreifen des Besitzers des toten Staffordshire Terriers geben kann, ist eine Belohnung ausgesetzt. Foto: sn


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt