weather-image
19°

Tödliche Attacke - die Urteile sind gesprochen

Salzhemmendorf (ube). Im Prozess um dem gewaltsamen Tod des Salzhemmendorfers Mike S. (41) hat die 13. Große Strafkammer des Landgerichts Hannover am Vormittag die Urteile verkündet. Es ging um zwei Gewalttaten, die sich am 12. und am 19. November 2011 ereignet hatten.

veröffentlicht am 12.06.2012 um 14:46 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 07:41 Uhr

270_008_4902986_lkda_bm_justizia.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Opfer war stets Mike S. Es sei zunächst von Günther S. und Martin M. brutal geschlagen und getreten und eine Woche später von Günther S. erneut geschlagen, getreten und erstochen worden, sagte der Vorsitzende Richter Wolfgang Rosenbusch. Günther S. (43), der gestanden hat, Mike S. getötet zu haben, wurde zu neun Jahren und acht Monaten Gefängnis, Matthias H. (51), der ihm nach Ansicht des Gerichts am Tatort den Rücken freigehalten hat, zu drei Jahren Haft wegen gemeinschaftlicher gefährlicher Körperverletzung und Martin M. (25), der nach Meinung des Gerichts nicht an der Tötung beteiligt war, muss zwei Jahre und zwei Monate wegen gemeinschaftlicher gefährlicher Körperverletzung absitzen. Er hatte zugegeben, Mike es am 12. November gemeinsam mit Günther S. verletzt zu haben. Rosenbusch hob den Untersuchungshaftbefehl gegen den an Händen und Füßen gefesselten Matthias H. auf, ordnete aber zugleich die Unterbringung des Mannes in einer Entzugsklinik an. Weil das Urteil noch nicht rechtskräftig ist und nach Meinung der Kammer keine Fluchtgefahr besteht, hätte Martin M. den Saal vorerst als freier Mann verlassen können. Er sitzt aber weiter in Haft, weil er noch fünf Monate aus einer anderen Verurteilung verbüßen muss.

Mehr zum Abschluss des Prozesses lesen Sie in der Mittwochausgabe der Dewezet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt