weather-image

Mehrheitsgruppe im Kreistag Hameln-Pyrmont enttäuscht von Tennet / Klage wahrscheinlich

Suedlink: FDP fordert Planungsstopp

Weserbergland. Die Mehrheitsgruppe aus SPD, Grünen und Piraten im Kreistag Hameln-Pyrmont reagiert enttäuscht auf die jüngste Informationsveranstaltung des Netzbetreibers Tennet zur geplanten Starkstromtrasse Suedlink in Hameln. Zwei Tage vor der angekündigten Veröffentlichung der Planungsgrundlage im Internet habe es keine Stellungnahme des Netzbetreibers gegeben. Die Mehrheitsgruppe im Kreistag hält eine Klage gegen die derzeit diskutierte Trassenführung durch das Weserbergland daher für unausweichlich. „Es ist eindeutig Absicht an dieser Vorgehensweise zu erkennen. Erst nach der letzten Veranstaltung in der Öffentlichkeit werden die etwa 3000 Seiten publik gemacht. So geht man der Konfrontation und gezielten Nachfragen aus dem Weg“, erklärt der Kreistagsabgeordnete Thomas Jürgens (Grüne). Die ursprünglich geplanten zwei Trassen würden nun auf einer einzigen realisiert.

veröffentlicht am 09.10.2014 um 21:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 11:41 Uhr

270_008_7488503_hm102_Wal_Suedlink_0910.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt